Sport

Mittendrin statt nur dabei: Dieser Flitzer wirft sich an der Rugby-WM mitten ins Getümmel

28.09.15, 09:39

Die Rugby-WM ist in vollem Gange. Auch dieses Wochenende wurden wieder einige hochklassige Spiele gezeigt. Und manch einer denkt sich: «Das sind noch richtige Männer, da könnten sich die Fussball-Profis ruhig eine Scheibe abschneiden!» Doch aufgepasst! Nicht nur die Sportler selber, sondern auch die Fans sind ein Stück härter als jene im Fussball.

Beim Spiel zwischen Südafrika und Samoa (Schlussresultat 46:6) rennt ein Anhänger der Springboks aufs Feld. Statt nackt sein bestes Stück zu präsentieren, mischt er sich sofort ins Spielgeschehen ein. Ein Samoa-Spieler entdeckt ihn jedoch relativ umgehend und legt ihn sauber zu Boden. Herrlich! (cma)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier fallen vier Tore – und mit jedem Gegentreffer wird's für die Goalies noch peinlicher

Es braucht bisweilen viel Fussball-Liebe, um in der englischen Championship (zweithöchste Liga) technische Leckerbissen zu entdecken. So auch beim Spiel von Schlusslicht Sunderland gegen Kellerkind Millwall. Dieses Mal scheinen insbesondere die Torhüter rabenschwarze Tage einzuziehen. Die Partie endet 2:2 und alle vier Tore sind den Keepern anzukreiden.

Millwalls Jordan Archer und Sunderlands Robbin Ruiter dürften schlecht geschlafen haben. Ruiter raten wir zu Freistosstraining, Archer einfaches …

Artikel lesen