Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Powder, Snowboard und ein Wohnwagen: Zwei Schweizer Freestyler überzeugen mit einer komplett neuen Idee

30.10.15, 16:24 31.10.15, 09:31

Während sich Otto Normalverbraucher dieser Tage über das schöne Herbstwetter freut und nochmals einen Hauch Sommer verspürt, ist die Schweizer Snowboard-Szene mit ihren Gedanken schon voll und ganz im nächsten Winter angekommen. Die beiden Freestyler Gregor Betschon und Thomas Landolt präsentieren heute Abend ihren neuesten Streifen «Rvision – a story about snowboarding» in der Zürcher Ambossrampe.

Mit dem Snowboard und einem Wohnwagen sind sie vergangenen Winter durch die Alpen getourt und haben ein Video gedreht, das in der Szene für viel Aufsehen sorgt. Gänzlich neu ist nämlich das Filmmusik-Konzept: Der Soundtrack wurde von einer Zürcher Band eigens komponiert und bei der Film-Premiere live vorgespielt. Es war das erste Ciné-Concert in Zürich überhaupt. (cma)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier springt ein verrückter BMX-Fahrer über das Feld der Tour der France

So etwas hat man an der Tour de France noch nie gesehen. Bei der zehnten Etappe von Annecy nach Le Grand-Bornand flog bei einem Aufstieg plötzlich etwas über die Köpfe der Fahrer hinweg. Erst beim zweiten Blick erkennt man: Das war ein BMX-Fahrer, der den kleinen Abhang am rechten Rand der Strasse als Schanze nutzte. Glücklicherweise sprang er hoch und weit genug. Die Fahrer sind derzeit noch immer unterwegs. (abu)

Artikel lesen