Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie bitte, die Nummer 10 von Russland heisst Moz Yakin?!

09.05.16, 20:48 10.05.16, 06:30


Bild: SERGEI ILNITSKY/EPA/KEYSTONE

Da war wohl der Wunsch der Vater unseres Gedanken. Die Russen haben an der Eishockey-Heim-WM keinen Spieler namens Moz Yakin im Kader. Obwohl er die Rückennummer 10 trägt, ist der Spieler also kein aufs Eis verirrter Verwandter der Schweizer Fussballer Murat und Hakan Yakin.

Des Rätsels Lösung: Es handelt sich um Сергей Валерьевич Мозякин, dessen Namen auf englisch Sergei Valeryevich Mozyakin geschrieben wird und dessen deutsche Transkribierung Sergei Walerjewitsch Mosjakin lautet. (ram)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NHL-Routinier Mitchell zu Lausanne ++ San Jose setzt Rod auf Waiver-Liste

Nach der Saison ist vor der Saison – die Klubs der National League haben bereits fleissig an ihren Kadern für die Saison 2018/19 gefeilt. Aber wer wechselt wohin? Wir haben die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Klubs.

Bei Noah Rod und den San Jose Sharks stehen die Zeichen auf Abschied. Die NHL-Organisation setzte den Schweizer Nationalstürmer auf die uneingeschränkte Waiver-Liste. Damit können andere Klubs den NHL-Vertrag des 22-jährigen Romands übernehmen, andernfalls kann San Jose den Vertrag auflösen.

Rod wird aller Wahrscheinlichkeit nach in die Schweiz zurückkehren. Er verlängerte seinen Vertrag mit seinem Stammklub Genève-Servette vorzeitig um zwei Jahre bis 2024 und soll bei den Genfern, bei denen …

Artikel lesen