Sport

Wie bitte, die Nummer 10 von Russland heisst Moz Yakin?!

09.05.16, 20:48 10.05.16, 06:30

Bild: SERGEI ILNITSKY/EPA/KEYSTONE

Da war wohl der Wunsch der Vater unseres Gedanken. Die Russen haben an der Eishockey-Heim-WM keinen Spieler namens Moz Yakin im Kader. Obwohl er die Rückennummer 10 trägt, ist der Spieler also kein aufs Eis verirrter Verwandter der Schweizer Fussballer Murat und Hakan Yakin.

Des Rätsels Lösung: Es handelt sich um Сергей Валерьевич Мозякин, dessen Namen auf englisch Sergei Valeryevich Mozyakin geschrieben wird und dessen deutsche Transkribierung Sergei Walerjewitsch Mosjakin lautet. (ram)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer U20-Coach Wohlwend ist brutal ehrlich – und wird dafür abgefeiert

Die Schweizer U20-Eishockeynati verliert ihr letztes Gruppenspiel an der Weltmeisterschaft gegen Tschechien mit 3:6. Dank dem Sieg im ersten Einsatz gegen Weissrussland ist die Viertelfinal-Qualifikation dennoch geschafft. Dort trifft die Mannschaft von Headcoach Christian Wohlwend am 2. Januar (22 Uhr Schweizer Zeit) auf Kanada – einen der Turnierfavoriten. 

Im letzten Testspiel vor der WM setzte es gegen diesen Gegner eine 1:8-Niederlage ab. Entsprechend schätzt Wohlwend die Chancen …

Artikel lesen