Sport

Fantastisches Fallrückzieher-Tor: Nati-Stürmer Eren Derdiyok trifft im Doppelpack

17.09.16, 21:27 18.09.16, 09:24

Video: streamable

Was! Für! Ein! Tor! Nati-Stürmer Eren Derdiyok bringt Galatasaray Istanbul zuhause im Ali-Sami-Yen-Stadion gegen Rizespor schon nach fünf Minuten in Führung – und wie. Der 28-Jährige zimmert den Ball mit einem wunderschönen Fallrückzieher ins Tor.

Und als wäre das nicht schon genug, macht Derdiyok in der 89. Minute mit einem wuchtigen Kopfball auch noch Galatasarays Treffer zum 2:0. Sein eindrücklicher Saisonstart: Vier Tore in vier Liga-Spielen!

Vor Derdiyok schiesst heute schon ein anderer Schweizer Nationalspieler ein Weltklasse-Tor: Granit Xhaka trifft beim 4:1-Auswärtssieg gegen Hull City erstmals im Dress von Arsenal. Als er nicht angegriffen wird, fasst sich Xhaka in der Nachspielzeit ein Herz und drückt aus gut 30 Metern ab: Boom Xhakalaka!

Video: streamable

(ram)

Unsere Nati-Spieler alt und dick

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Wie die Schweiz sich für die Fussball-WM 1998 bewarb – und total blamierte

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

10.09.2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

29.02.2012: Ausgerechnet gegen die Schweiz erzielt Lionel Messi seinen ersten Nati-Hattrick

24.04.1996: Das Ende der kurzen Ära von Nati-Trainer Artur Jorge beginnt ausgerechnet mit einem Sieg

12.10.2012: Ottmar Hitzfeld zeigt dem Schiedsrichter den Stinkefinger und macht sich danach mit faulen Ausflüchten lächerlich

25.03.1998: Bei seinem Debüt führt Gilbert Gress die Nati gegen England fast zum Sieg – dann patzt sein Lieblingsgoalie

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

28.03.2001: Alex Frei macht Kubilay Türkyilmaz vergessen und sorgt dafür, dass Andy Egli einfach mal die Klappe halten muss

Die Nati der Vergessenen – 11 Schweizer, deren Karriere ganz anders verlief als erhofft

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dave1771 18.09.2016 11:29
    Highlight Wenn der so weitermacht haben wir bald einen guten Nati-Stürmer!
    8 0 Melden
  • Bluetooth 17.09.2016 23:53
    Highlight Das ist Traumtor! Xhakas war schon schön aber definitv haltbar, aber dieses hier ist einfach perfekt!
    Also spätestens jetzt wo sich Derdiyok in Galatarasay durchsetzt, sollte er in der Nati Startelf. Seferovic schiesst weder Tore noch, bereitet er welche vor, sei es in der Nati oder in der Bundesliga.
    43 2 Melden
    • Funny 18.09.2016 02:48
      Highlight Es fehlt halt einfach der 2 mann sturm. Wie zu Frei/Strelller Zeiten. Oder einen Nkufo der in der mitte steht. Kenne die statistik zwar nicht mehr genau, aber glaube über 70 flanken sind nicht mehr angekommen und das ohne eckbälle. Trotzdem stehe ich aber hinter unserer nati. Aber im sturm brauchts veränderungen
      4 4 Melden
    • Pana 18.09.2016 05:20
      Highlight Seferovic bereitet keine Tore vor? Hast du das Spiel gegen Portugal geschaut?
      19 6 Melden
    • Luca Brasi 18.09.2016 10:54
      Highlight Ich bin ja auch mehrheitlich kritisch gegenüber Seferovic, aber sein letztes Nati-Spiel gegen Portugal war tiptop. Aber wenn Derdiyok weiter so trifft, wird dieser stärker ein Thema in der Nati. Wir werden sehen, wer vor dem Ungarn-Spiel besser in Form ist. ;)
      2 0 Melden
    • Bluetooth 18.09.2016 11:31
      Highlight @Pana
      Damit kommt er wettbewerbsübergreifend auf ein Tor (beim Relegationsspiel) und eine Vorlage (gegen Portugal) im ganzen Jahr 2016. Die Ausnahme bestätigt die Regel.
      1 1 Melden
    • Jol Bear 18.09.2016 21:55
      Highlight Petkovic sollte es eben doch mal mit Derdjok UND Severovic im Sturm versuchen. Es hat in dieser WM-Qualigruppe genügend Teams, gegen die eine offensiv orientierte Aufstellung getestet werden kann.
      2 1 Melden
  • zettie94 17.09.2016 23:53
    Highlight ...und Petkovic setzt weiterhin auf Seferovic - kein Wunder schiesst die Schweiz keine Tore!
    Derdiyok hätte echt mal wieder eine Chance verdient, der fängt die neue Saison da an, wo er die letzte beendet hat und macht Tor um Tor!
    37 2 Melden
    • Hayek1902 18.09.2016 10:18
      Highlight 2 Tore gegen Aussenseiter Portugal sind echt zu wenig.
      13 0 Melden
    • zettie94 18.09.2016 10:46
      Highlight Wer hat denn die Tore geschossen gegen Portugal? Jedenfalls nicht Seferovic...
      Und 3 Tore in 4 Spielen an der EM (auch keines von Seferovic) würde ich jetzt auch nicht gerade als guten Durchschnitt bezeichnen...
      2 0 Melden
    • Hayek1902 18.09.2016 13:22
      Highlight er gab den Assist zum Tor. Das ist gleich viel wert wie ein Tor.
      2 2 Melden

Der neuste Trick? Radulov fällt beim Anlauf zum Penalty hin und skort dann eiskalt

Ist Dallas-Stars-Stürmer Alexander Radulov mit allen Wassern gewaschen oder hat der Russe einen peinlichen Sturz einfach ganz geschickt überspielt?

Die NHL-Partie zwischen den New York Rangers und Radulovs Stars muss im Penaltyschiessen entschieden werden. Dort trifft Rangers-Superstar Mats Zuccarello als erster Schütze, jetzt ist Radulov an der Reihe. Der 31-jährige Flügel nimmt Anlauf und fällt kurz nach der Puckübernahme aufs Eis. Ein Raunen geht durch den Madison Square Garden.

Sofort …

Artikel lesen