Sport

TV-Scharmützel

«Ha ha ha ... Schwachkopf!» – Paul Scholes verträgt offensichtlich keine Witze über seine Körpergrösse

13.02.15, 15:19 13.02.15, 15:39

ManUtd-Legende Paul Scholes ist zu Gast in der englischen Fussballsendung «606», die von seinem ehemaligen Teamkollegen Robbie Savage moderiert wird. Dieser nimmt den 1,68-Meter-Mann bereits bei der Begrüssung wegen seiner Körpergrösse aufs Korn. Der Höflichkeitslacher von Scholes verschwindet schnell von seinem Gesicht, dafür sieht man kurz, wie der Rotschopf «Knobhead» («Schwachkopf») vor sich hinmurmelt.

Wenig später decken die Moderatoren die Beleidigung auf und entschuldigen sich vor laufender Kamera – und «Scholsie» kann es einfach nicht wahrhaben («Whaaat?»). (twu)
video: youtube/beanymansports

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ausgerechnet Itten schiesst Basel ab und sorgt für Historisches bei «seinem» FCB

Basel droht der Meistertitel davon zu schwimmen. Zum ersten Mal in diesem Jahrtausend (zuletzt 1997) verliert der Serienmeister zweimal in Serie ein Heimspiel und liegt jetzt schon acht Verlustpunkte hinter Leader YB.

Basel kassiert im Jahr 2018 schon die zweite Niederlage im dritten Spiel. Und nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Lugano bedeutet das 0:2 gegen St.Gallen vor 22'000 Zuschauern gar ein Novum: Nie zuvor seit bestehen der Super League verlor der Ligaprimus zwei Heimspiele in Serie.

Basel ist zu Beginn klar das bessere Team und hätte in der ersten Halbzeit führen Müssen. Die beste Gelegenheit verpasste Ricky van Wolfswinkel vom Elfmeterpunkt aus. Seinen Versuch drischt er aber in den Nachthimmel statt …

Artikel lesen