Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was für ein Wahnsinnsschlag – versprochen, solch ein Hole-in-one hast du noch nie gesehen! 



Beim US Masters in Augusta wird Danny Willett zur grossen Figur: Der Brite gewinnt das wichtigste Golf-Turnier des Jahres. Doch der wahre Held des Turniers heisst Louis Oosthuizen. Dem Südafrikaner gelingt an Loch 16 ein unfassbarer Hole-in-one. Der Abschlag gelingt Oosthuizen wie gewünscht, der kleine, weisse Ball fliegt perfekt aufs Green, dort liegt aber noch der Golfball von Kollege J.B. Holmes im Weg. Der Ball von Oosthuizen prallt an denjenigen von Holmes und findet danach tatsächlich den Weg ins Loch! Was für ein Ding, ich geh dann mal noch ein bisschen sabbern. (zap)

Play Icon

Am gleichen Loch gelang an den diesjährigen Masters übrigens auch Davis Love ein Hole-in-one! streamable

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NHL brutal – hier schiesst Garland gleich mit dem Gesicht ein Tor

«Garland trifft im vierten Spiel in Folge», titelt die NHL nach dem 3:2-Sieg der Arizona Coyotes über die Edmonton Oilers. Reichlich nüchtern, wenn man sieht, wie Conor Garland eines von zwei Toren in dieser Partie erzielt. Mitspieler Jordan Oesterle zieht im Powerplay voll ab und trifft Garland, der von einem Gegenspieler vors Tor geschubst wird, voll im Gesicht – und von da geht die Scheibe rein:

Wohl noch selten trifft die vielzitierte Floskel vom Stürmer, der dahin zu gehen hat, wo es weh …

Artikel lesen
Link zum Artikel