Sport

Messi promotet das ziemlich sicher mieseste Game des Jahres

04.02.16, 14:30 04.02.16, 17:15

Jetzt aber: Nach der Seifenblasen jonglierenden Socke hält Lionel Messi seinen Kopf nun für ein Game hin. Es ist schon ein kleiner Super-Mario-Verschnitt, macht aber nicht halb so viel Spass. Mit einem Scooter ausgerüstet, gehst du mit deinem Messi auf Punktejagd – that's it!

Wem das Ganze etwas zu anspruchslos erscheint und auch nach wiederholtem Betrachten des überzeugenden Trailers noch nicht das Verlangen verspürt, das Game runterzuladen, sollte seine Entscheidung allenfalls doch noch einmal überdenken. Denn es gibt ein Meet & Greet mit dem echten Messi zu gewinnen – verspricht zumindest der Herausgeber. (tok)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Penaltys beweisen, wie grossartig Frauen-Eishockey tatsächlich ist

Das amerikanische Frauen-Team ist zum zweiten Mal nach 1998 Olympiasieger im Eishockey. Es besiegt im Final den «ewigen» Rivalen Kanada 3:2 nach Penaltyschiessen.

Und dieses Penaltyschiessen war wahnsinnig – wahnsinnig gut. Erst trifft Melodie Daoust wie damals Peter Forsberg in Lillehammer 1994. 

Als Vergleich, der Kult-Penalty von Peter Forsberg 1994:

Der Penalty von Melodie Daoust reichte aber nicht zum Sieg – die Amerikanerinnen zeigten bei ihren Versuchen nämlich ebenfalls ihre grossen …

Artikel lesen