Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der mit dem Bock tanzt: Ujah drangsaliert das Klubmaskottchen – und entschuldigt sich danach

09.03.15, 09:39 09.03.15, 15:37

gif: gfycat

Hennes der VIII, das klubeigene Maskottchen vom FC Köln, muss am Sonntag einiges aushalten. Nachdem er Anthony Ujah erst zwei Grosschancen für seine Farben vergeben sieht, muss er sich von diesem nach seinem Treffer zum 4:1 auch noch malträtieren lassen. Ujah ist vor Freude ganz ausser sich, er packt den Geissbock bei den Hörnern und will ihn scheinbar auf den Platz ziehen.

Mittlerweile hat sich der Nigerianer für die Aktion entschuldigt: «Es tut mir Leid für Hennes, ich war etwas zu grob zu ihm.» Der Jubel ist übrigens nicht das erste Rencontre zwischen den beiden Kölnern. Vor fast zwei Jahren ist Ujah nach einem Tor ebenfalls zum Maskottchen gelaufen – und der verschreckte Geissbock ist Hals über Kopf getürmt. (twu)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie für diese Hockey-Mannschaft aus Kenia ein Traum in Erfüllung ging

Eishockeyspieler in Kenia? Die gibt es tatsächlich, allerdings nicht sehr viele. Genau genommen gibt es ein einziges Männerteam: die Ice Lions. Und weil die Ice Lions keine Gegner haben, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die ganze Zeit gegen sich selbst zu spielen.

Doch diesen Sommer änderte sich das, wie ein rührendes Video zeigt. Das Team aus Afrika durfte eine Reise nach Kanada, dem Mutterland des Eishockeys, antreten und dort ein Freundschaftsspiel bestreiten – mit ganz speziellen …

Artikel lesen