Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neymar im Rampenlicht

Mit einem Fehltritt schockt Neymar ganz Brasilien – zuvor erfüllte er erneut einen Kindheitstraum

neymar knick trainingneymar knick training

Während sich die Holländer gegenseitig die Beine wund grätschen, sorgt in Brasiliens WM-Vorbereitung ein Fehltritt Neymars für kurze Verletzungssorgen. Der brasilianische Hoffnungsträger vertrat sich im Training ohne fremde Einwirkung den rechten Fuss und blieb liegen. Doch nach kurzer Behandlung stand der Barcelona-Star wieder auf und konnte zu Ende trainieren.

Weitaus erfreulicher war Neymars Auftritt an einem Abend zuvor. Wie schon im Länderspiel gegen Südafrika erfüllte er einem kleinen Fan einen Traum. Dieser wollte den Platz betreten, Sicherheitsleute hielten das Kind zurück. Doch Retter Neymar packte sich den Kleinen, stellte ihn seinen Teamkollegen vor und schenkte ihm zur Erinnerung ein Foto mit weiteren Brasilien-Stars. (qae)
gif: youtube/ifootballstudio

neymar selfie

Marcelo, Luiz Gustavo, Willian, David Luiz und Thiago SIlva (v.l.n.r.) mit dem überglücklichen Jungen.



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

15. November 2009: Die Schweiz, Fussball-Weltmeister? Das ist bis zu diesem Tag maximal ein Bubentraum. Doch er wird Wirklichkeit. In Nigeria werden die Schweizer U17-Fussballer die besten der Welt.

Es ist ein Abend für die Geschichtsbücher des Schweizer Sports. Bis zu 1,32 Millionen Zuschauer sind vor dem Fernseher live mit dabei, als die U17-Nati in Nigeria gegen den Gastgeber den WM-Final bestreitet. Es ist der Höhepunkt eines Turniers, das von A bis Z fantastisch verläuft.

Die Schweiz startet am 24. Oktober mit einem 2:0-Sieg gegen Mexiko. Mittelfeldspieler Pajtim Kasami haut einen Freistoss zum 1:0 ins Tor, den zweiten Treffer faustet sich der mexikanische Goalie nach einem Freistoss …

Artikel lesen
Link to Article