Sport

Arno Del Curto zum Neymar-Transfer: «Das ist doch ‹tubelihaft›, so viel Geld auszugeben»

21.08.17, 20:14 21.08.17, 21:36

Davos-Trainer Arno Del Curto wird in einem My-Sports-Interview nach Neymar und dessen 222-Millionen-Transfer von Barcelona zu Paris St.Germain befragt. «Logisch ist das zuviel. Aber ist doch scheissegal, ob dieser 222 Millionen gekostet hat. Das zahlt ja der Scheich und der hat wahrscheinlich 80 Milliarden.» Del Curto erklärt dann aber, dass er das gar nicht so schlimm finde, denn das Geld gehe ja in den Umlauf.

Die Tatsache, so viel Geld für einen Spieler auszugeben, kann Del Curto aber nicht verstehen: «Das ist doch tubelihaft, so viel Geld auszugeben, aber der Scheich hat's ja.» Der Kulttrainer relativiert dann aber: «Das ist halt ein Geschäftsmodell, Angebot und Nachfrage.» (zap)

Arno Del Curto, wie er leibt und lebt

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LeserNrX 22.08.2017 13:02
    Highlight Dass die Leute im Ruhrpott von der Überkommerzialisierung des Fussballs profitieren ist einfach absoluter Blödsinn. Wenn irgendwelche Scheichs Unsummen für Spieler ausgeben, steigert das den Marktwert aller Spieler, was dazu führt, dass Schalke für einen Embolo 30 Millionen ausgeben muss und diese holt es wiederum bei den Fans (teurere Tickets, teurere Übertragungsrechte (Sky) usw.).
    12 1 Melden
  • Beri_sha_24a 21.08.2017 21:44
    Highlight Da spricht einer geiles Zeug in einem der geilsten Dialekte der Schweiz und die machen Untertitel hin...
    94 21 Melden
    • Schreiberling 21.08.2017 21:50
      Highlight Es gibt auch taube Menschen, Menschen mit Gehör-Beeinträchtigungen. Die wissen jeweils auch gerne, was gesagt wird.
      69 9 Melden
    • Beri_sha_24a 21.08.2017 22:14
      Highlight @Schreiberling Danke für die Aufklärung. Fühle mich jetzt aber doch ein wenig ignorant... 😞
      68 7 Melden
    • Boogie Lakeland 22.08.2017 07:04
      Highlight Kopf hoch Berisha, hatte erst den selben Gedanken 🙌
      19 2 Melden
  • simiimi 21.08.2017 21:37
    Highlight Absolut recht hat er! Das Geld kommt wieder in den Umlauf. Die Schweiz als Ausbildungsliga sollte eigentlich davon profitieren können, siehe zB den FCZ Transfer zu Brighton & Hove Albion. Da zahlten die für einen Nobody fast soviel wie der FCB für Momo Salah damals bekam.
    39 4 Melden
    • AJACIED 21.08.2017 23:51
      Highlight Hauptsache Uli Forte sagte ich bin Stolz darauf das ich einen Presidenten habe der nicht gleich bei jedem Betrag schwach wird!
      Und jetzt geht er doch. Tzzz solche Spieler muss Mann sofort verkaufen vorallem von 300'000 auf 10'000'000+ da kann keiner drauf Pfeifen.
      11 0 Melden
  • leu84 21.08.2017 21:36
    Highlight Was soll er sonst sagen Recht hat er.
    35 6 Melden
  • Hempoli 21.08.2017 21:06
    Highlight Na Toll. Und sobald sich der Scheich zurück zieht haben wir den nächsten Traditionsverein der verschwindet.
    38 9 Melden
    • jk8 21.08.2017 21:22
      Highlight *haben wir den nächsten Verein, der verschwindet - die Tradition ist schon verschwunden.
      75 8 Melden
  • Libertas 21.08.2017 21:05
    Highlight Del Curto beweist mit diesen Aussagen, dass er wirklich absolut keine Ahnung hat. Ausser Jammern kann der Typ nichts. Ein freudiger Tag, wenn er sich mal entschliessen würde, einfach nichts zu sagen...
    35 216 Melden
    • LeTrullideSepp 21.08.2017 21:12
      Highlight Bei welchem Klub stehst du seid über 20 Jahren an der Bande???
      Brings mal so weit wie er, dann darfst du gerne wieder solche Sprüche klopfen...
      123 18 Melden
    • chrisdea 21.08.2017 21:19
      Highlight @Libertas: check ich nicht... Was hat er denn falsches gesagt...?
      84 5 Melden
  • Goon 21.08.2017 20:35
    Highlight Absolut recht hat er. Eine der besten Ansichten die ich über das Thema gehört habe.
    99 13 Melden
  • Avalanche89 21.08.2017 20:33
    Highlight Weltklasse Interview👍🏻
    85 12 Melden
  • Illuminati 21.08.2017 20:30
    Highlight Genau so ist es!
    Den Fussball wieder "klein" zu machen und solche Summen wie beim Neymartransfer zu verhindern ist kaum möglich. Würden zb Obergrenzen für Transfers oder ähnliches gemacht werden, wo würde das gesparte Geld dann hinfliessen?
    Die Grossen Klubs würden im Geld schwimmen. Einzige Möglichkeit: weniger Fernsehgelder, Sponsoren dürfen/müssen weniger bezahlen, Trikots werden günstiger, ticketspreise drastisch senken, CL abschaffen, 50+1 Regelung weltweit einführen..
    ich weiss, dass das nicht realistisch ist, unser geliebter Fussball ist schon länger gestorben. Fussball=opfer des Erfolg
    32 15 Melden

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen