Sport

Gänsehaut pur: Angehörige der Hillsborough-Opfer singen «You'll Never Walk Alone»

26.04.16, 15:30 26.04.16, 17:42

«Justice for the 96»: Mehr als ein Vierteljahrhundert nach dem Unglück im Hillsborough-Stadion, das beim Spiel zwischen Liverpool und Nottingham Forest 96 Fussball-Anhängern das Leben gekostet hat, ist heute endlich die Schuldfrage geklärt worden. Das Urteil: Es war die Polizei, welche für die Massenpanik verantwortlich war, und nicht die Fans.

Ein Jubeltag für die Angehörigen der Opfer, die 27 Jahre lang für die Gerechtigkeit kämpften. Und so sangen sie nach dem Verlassen des Gerichtsgebäudes alle gemeinsam den einen Song, der wie kein zweiter zum FC Liverpool und zum Zusammenstehen der Anhänger nach der Hillsborough-Katastrophe passt: «You'll Never Walk Alone». Ein bewegender Moment! (ram)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Traumdebüt von Aubameyang – Shaqiri trifft per Kopf – ManUtd siegt

Xherdan Shaqiri erzielt ein Kopftor. In England. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen. Der Schweizer Nationalspieler bringt Stoke gegen Bournemouth schon in der 6. Minute völlig freistehend in Führung. Für den Kraftwürfel ist es im 139. Einsatz in den Top-5-Ligen bei bisher 24 Toren sein erster Treffer mit Köpfchen.

Der Treffer reicht aber nicht zum Sieg im Abstiegskampf. Joshua King und Lys Mousset drehen in der zweiten Halbzeit die Partie. Stoke rutscht damit auf einen Abstiegsplatz.

Artikel lesen