Sport

«Fifty Shades of Grey» im Bayern-Training: Müller versagt beim Lattenschiessen und bekommt dafür den Arsch versohlt 

18.12.15, 14:17 18.12.15, 15:42

Pep Guardiola hat offenbar neue Trainingsmethoden eingeführt. Wer bei seinen kniffligen Challenges verliert, dem wird der Hintern versohlt. Bestrafung nach «Fifty Shades of Grey» ist schliesslich in Mode. Neulich hat es Thomas Müller erwischt. Der Stürmer zog beim Lattenschiessen gegen Holger Badstuber, Sven Ulreich, Philipp Lahm, Tom Starke und Sebastian Rode den Kürzeren und musste als logische Konsequenz den Hintern hinhalten. Das wird ihm wohl eine Lehre gewesen sein, spätestens nach dem Schuss von Holger Badstuber. (ndö)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Höchste Zeit, dass mal ein ganzer Fanblock die Schiedsrichter anfeuert

Beim NHL-Spiel zwischen den Washington Capitals und den Chicago Blackhawks findet sich eine dritte Fan-Gruppe im Stadion ein: eine für die Schiedsrichter. Ganz zuoberst unter dem Hallendach machen sie Stimmung für die Unparteiischen, einer hält ein Schild in die Höhe, das auffordert: «Hände hoch, wenn du Strafen magst!» Ein anderer macht klar: «I ❤️ Icing». Bei den Fans handelt es sich um Eishockey-Schiedsrichter aus dem Grossraum Washington. (ram)

Artikel lesen