Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das schmerzt schon beim Zuschauen: Hier bricht sich Montreal-Flügel Gallagher zwei Finger

23.11.15, 15:33 23.11.15, 16:21


Du jammerst immer noch über den Montag? Dann frag dich mal wie der von Brendan Gallagher wohl sein könnte. Der Montreal-Canadiens-Flügel fing nämlich in der Nacht auf heute einen Slapshot des New-York-Islanders-VerteidigersJohnny Boychuk mit seiner Hand ab. Logisch, dass sich der Spieler darauf vor Schmerzen auf dem Eis krümmte. Gallagher musste das Eis verlassen und spielte nicht mehr. Trotz der dicken Polsterung des Handschuhs brach sich der Routinier zwei Finger. Harte Kerle, harter Sport! Ein kleiner Trost für Gallagher: Am Ende gewannen seine Jungs mit 4:2. (ndö)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier rastet Ex-Tiger Chris DiDomenico nach plötzlichem Saisonende komplett aus

Chris DiDomenico hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich. In Ottawa konnte er sich bei den Senators nicht in der NHL durchsetzen, also wurde der Kanadier in die AHL zu Tampa Bay abgeschoben. Nach nur drei Spielen in deren Farmteam in Syracruse wurde er in die Organisation der Senators zurückgeholt. Einige Zeit später war seine Zeit in Kanada aber endgültig vorbei: «Dido» wurde zu den Chicago Blackhawks getradet. 

Dort kam er allerdings auch nur im Farmteam zum Einsatz, doch dies immerhin …

Artikel lesen