Sport

Millimeter entscheiden

Uuuaah, was für eine Parade! Und das in den letzten Sekunden der Overtime! 

10.02.15, 10:58 10.02.15, 11:15

Mike Smith ist ein Teufelskerl. Oder er hat einfach nur Glück. Oder beides. Im Spiel seiner Arizona Coyotes gegen die Chicago Blackhawks laufen die letzten Sekunden der Verlängerung, als Smith den Schuss von Andrew Shaw abwehren kann. Der Puck fliegt durch die Luft und kullert der Linie entlang. Smith hechtet hinterher, die Stöcke seiner Verteidiger Zbynek Michalek und Keith Yandle sind auch noch irgendwo da und die Scheibe 16,3 Sekunden vor der Sirene ins Spiel zurückbefördert. Der erste Nachschuss prallt vom herumliegenden Goaliestock zurück, den zweiten knallt Brandon Saad neun Sekunden vor Schluss an die Latte. Der Videobeweis zeigt danach: Um Millimeter war bei der Rettungstat von Smith nicht der ganze Puck hinter der Linie – kein Tor. Im anschliessenden Penaltyschiessen behält Arizona die Oberhand und Smith wird – wer hätte das gedacht – zum besten Spieler der Partie gewählt. (fox) nhl.com

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Martin Plüss beendet seine Karriere: «The best is always yet to come»

Wenige Wochen nach Mark Streit tritt mit Martin Plüss ein weiterer Spieler zurück, der das Schweizer Eishockey in den vergangenen zwei Jahrzehnten geprägt hat. Der 40-jährige Stürmer war bis im Frühling Captain beim SC Bern, mit dem er insgesamt vier Mal Meister wurde, zuletzt 2016 und 2017.

Mit der Nationalmannschaft feierte Plüss seinen grössten Erfolg mit dem Gewinn von WM-Silber 2013 in Stockholm. Bei jenem Exploit war der smarte, nur 1,74 m grosse Center eine der Schlüsselfiguren im Team …

Artikel lesen