Sport

Phillips' Selbstironie

Lustiger als Phillips' Rollator-Jubel ist nur der Name seines Teamkollegen

02.02.14, 15:04

Kevin Phillips war vor rund 15 Jahren einmal englischer Nationalspieler, acht Länderspiele hat er für die «Three Lions» absolviert. Der mittlerweile 40-jährige Stürmer, der in seiner Karriere 93 Mal in der Premier League skorte, spielt und trifft noch immer. Für den Zweitligisten Leicester City erzielte er beim 1:0-Sieg gegen Bournemouth am Wochenende den Siegtreffer und feierte seinen diesen auf sehr humorvolle Art. In Anlehnung an sein hohes Alter tat er so, als würde er mit einem Rollator übers Feld laufen. Lustiger als Phillips' Jubel ist nur der Name seines Teamkollegen: Der heisst mit Nachname «Drinkwater». Na dann: Prost! Video: Youtube/LCFCOfficial

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniele De Rossi ohrfeigt den Gegner – erst danach wird's aber richtig peinlich

Die AS Roma büsst an der Spitze der Serie A etwas an Terrain ein, weil sie bei Abstiegskandidat Genoa bloss ein 1:1 holt. Einen grossen Anteil am Punktverlust hat Romas Captain Daniele De Rossi: Der Routinier fliegt zum 15. Mal in seiner Karriere vom Platz. Bei einem Eckball verpasst De Rossi seinem Gegenspieler Gianluca Lapadula eine Ohrfeige, als wäre er Bud Spencer. Dann macht sich der Täter dreist auch noch zum Opfer, rollt auf den Boden und hält sich das Gesicht. Aber der …

Artikel lesen