Sport

Dahin wo es Mann am meisten wehtut

Dieser hinterhältige Stockschlag in die Kronjuwelen kostet nur 5000 Dollar

20.04.14, 12:30

Nur noch Sekunden sind im Mitteldrittel des ersten Playoff-Achtelfinals zwischen den Boston Bruins und den Detroit Red Wings zu spielen, als Bruins-Flügel Milan Lucic die Sicherungen durchbrennen. Nach einem kurzen Rencontre mit Red-Wings-Verteidiger Danny DeKeyser verfolgt er seinen Konkurrenten und schlägt ihm mit voller Wucht den Stock zwischen die Beine. DeKeyser geht sofort zu Boden, trotz Tiefschutz krümmt er sich vor Schmerzen. Ein unglaublich hinterhältige Attacke: Lucic schaut zunächst noch, dass seine Attacke von den Unparteiischen unbemerkt bleibt. Eine Strafe gibt es für die Aktion nicht, dafür hat die NHL den 25-jährigen Kanadier nachträglich mit einer Busse von 5000 Dollar belegt. (pre) Video: Youtube/Eric Burton

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rappi brennt! So feiert die Stadt ihre Cup-Helden

Die Party in Rapperswil-Jona kommt so richtig ins Rollen. Nach dem spektakulären Cupsieg gegen den HC Davos, feiert das Team mit seinen Fans mitten in der Stadt. Unterhalb des Schloss Rapperswil auf der Schlosstreppe lassen sich die frischgebackenen Titelhalter bejubeln. Rund 1000 Personen haben sich versammelt.

Die beste Nachricht des Abends – neben des Siegs – verkündet Geschäftsführer Markus Bütler gleich selbst: Es wird während einer halben Stunde Freibier ausgeschenkt. Auf Kosten …

Artikel lesen