Sport

Der Held der Stunde: Dieser Spielertrainer wechselt sich selber ein, trifft zum Ausgleich und hält einen Penalty

08.03.15, 21:04 09.03.15, 09:15

Das nenn' ich mal ein goldenes Händchen: Mark Bentley, Spielertrainer beim englischen Amateurklub Grays Athletic, wechselt sich beim Stand von 2:1 für Gegner Hampton & Richmond Borough selber ein, erzielt den Ausgleich per Kopf und hält kurz darauf einen Elfmeter gegen sein Team. Die Grays gewinnen schlussendlich mit 3:2 – und Bentley ist zur Klublegende aufgestiegen. (twu)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniele De Rossi ohrfeigt den Gegner – erst danach wird's aber richtig peinlich

Die AS Roma büsst an der Spitze der Serie A etwas an Terrain ein, weil sie bei Abstiegskandidat Genoa bloss ein 1:1 holt. Einen grossen Anteil am Punktverlust hat Romas Captain Daniele De Rossi: Der Routinier fliegt zum 15. Mal in seiner Karriere vom Platz. Bei einem Eckball verpasst De Rossi seinem Gegenspieler Gianluca Lapadula eine Ohrfeige, als wäre er Bud Spencer. Dann macht sich der Täter dreist auch noch zum Opfer, rollt auf den Boden und hält sich das Gesicht. Aber der …

Artikel lesen