Sport

Nicht schon wieder! Englands Cricket-Captain Cook wird abermals übel getroffen

12.06.16, 14:46 12.06.16, 15:01

Alistair Cook, der Captain des englischen Cricket-Teams, ist wahrlich nicht vom Glück gesegnet. Im Test* gegen Sri Lanka drosch ihm der gegnerische Batsman Kusal Perera den immerhin 160 Gramm schweren Ball mit voller Wucht ans Knie. Auch wenn die Schmerzen gross gewesen sein müssen, gebrochen hat sich Cook nichts, wie Abklärungen ergaben.

Es ist nicht das erste Mal, dass der 31-jährige Engländer Pech bekundet. Schon letztes Jahr beim traditionellen «Ashes» gegen Australien konnte er den Ball nicht wie gewünscht fangen und wurde unsanft an den Weichteilen getroffen. (drd)

* «Test» bezeichnet im Cricket eine Wettkampfform, bei der ein Match zwischen zwei Teams bis zu fünf Tage dauern kann.

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer U20-Coach Wohlwend ist brutal ehrlich – und wird dafür abgefeiert

Die Schweizer U20-Eishockeynati verliert ihr letztes Gruppenspiel an der Weltmeisterschaft gegen Tschechien mit 3:6. Dank dem Sieg im ersten Einsatz gegen Weissrussland ist die Viertelfinal-Qualifikation dennoch geschafft. Dort trifft die Mannschaft von Headcoach Christian Wohlwend am 2. Januar (22 Uhr Schweizer Zeit) auf Kanada – einen der Turnierfavoriten. 

Im letzten Testspiel vor der WM setzte es gegen diesen Gegner eine 1:8-Niederlage ab. Entsprechend schätzt Wohlwend die Chancen …

Artikel lesen