Sport

Nicht schon wieder! Englands Cricket-Captain Cook wird abermals übel getroffen

12.06.16, 14:46 12.06.16, 15:01

Alistair Cook, der Captain des englischen Cricket-Teams, ist wahrlich nicht vom Glück gesegnet. Im Test* gegen Sri Lanka drosch ihm der gegnerische Batsman Kusal Perera den immerhin 160 Gramm schweren Ball mit voller Wucht ans Knie. Auch wenn die Schmerzen gross gewesen sein müssen, gebrochen hat sich Cook nichts, wie Abklärungen ergaben.

Es ist nicht das erste Mal, dass der 31-jährige Engländer Pech bekundet. Schon letztes Jahr beim traditionellen «Ashes» gegen Australien konnte er den Ball nicht wie gewünscht fangen und wurde unsanft an den Weichteilen getroffen. (drd)

* «Test» bezeichnet im Cricket eine Wettkampfform, bei der ein Match zwischen zwei Teams bis zu fünf Tage dauern kann.

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lyon-Captain jubelt wie Messi – und löst so einen Platzsturm aus

Neben dem «Classique» zwischen Paris St-Germain und Olympique Marseille ist das Derby zwischen der AS Saint-Étienne und Olympique Lyon das hitzigste Fussball-Duell Frankreichs. Nur gerade 50 Kilometer liegen die beiden Städte auseinander, die Fan-Lager sind seit Jahren verfeindet.

Auch beim 103. Ligue-1-Duell von gestern Abend in Saint-Etienne ging's hoch zu und her: Schuld daran war nicht nur Léo Lacroix, der in der 47. Minute mit Rot vom Platz flog, sondern vor allem Lyon-Captain Nabil …

Artikel lesen