Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dieser Granate entscheidet Andy Schmid die Handball-Bundesliga

28.05.17, 18:34 01.06.17, 17:32


Video: streamable

Andy Schmid macht mit den Rhein-Neckar Löwen einen grossen Schritt Richtung erfolgreiche Titelverteidigung. Angeführt vom brillanten Schweizer gewannen die Löwen das Spitzenspiel bei Flensburg-Handewitt 23:21. Sie führen in der Tabelle damit drei Runden vor Schluss mit drei Punkten Vorsprung.

Der fünffache Torschütze Schmid machte 30 Sekunden vor Schluss mit einem Geniestreich zum 23:21 den so wichtigen Sieg perfekt, indem er den Ball aus dem Stand heraus in den Torwinkel warf. Die Meisterschaft dürfte damit zugunsten der Löwen vorentschieden sein. Zwar muss Schmids Team noch gegen den Tabellendritten Kiel antreten, es kann sich in den verbleibenden drei Spielen aber einen Ausrutscher leisten. (ram/sda)

Die Schweizer Fahnenträger bei Olympischen Spielen

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • maxi 28.05.2017 20:21
    Highlight inwiefern hat er die meisterschaft entschieden mit diesen goal? es war ja nicht mal der gamewinning treffer?
    10 35 Melden
    • Imfall 28.05.2017 21:44
      Highlight vorallem ist es noch nichtmal entschieden...!

      F A K E N E W S
      23 6 Melden
    • maxi 28.05.2017 22:10
      Highlight ich schnall die blitze wirklich nicht...es steht doch das er das 21:23 erzielt hat mit diesem schuss... sollte ich etwas falsch verstanden haben bitte ich um aufklärung.
      5 13 Melden
    • da steppt der bär 28.05.2017 22:23
      Highlight 1) Das Spiel hat er insofern entschieden, dass Flensburg anschliessend keine Zeit mehr hatte wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen

      2) Die Meisterschaft haben er und die RNL heute wohl entschieden, da nur noch 3 Runden ausstehen und sie nun 3 Punkte Vorsprung auf Flensburg haben. Damit dürfen sie sich einen Ausrutscher erlauben und sie werden sich diesen Vorsprung also wohl nicht mehr nehmen lassen
      27 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • saaam 28.05.2017 20:01
    Highlight Als ich das Spiel vorher geschaut habe und Schmid diesen Ball versenkt hat, habe ich mir gedacht, dass es echt toll wäre wenn ein Bericht in den Schweizer Medien kommen würde. Er wird meiner Meinung nach viel zu wenig gewürdigt hierzulande. In diesem Sinne: Danke! ;-)
    65 2 Melden

Ana Ivanovic kann's nicht nur mit dem Tennis-, sondern auch mit dem Hockeyschläger

Als Tennisspielerin war Ana Ivanovic, French-Open-Siegerin 2008, einst die Nummer 1 der Welt. Nun lebt sie gemeinsam mit ihrem Mann, Fussballer Bastian Schweinsteiger, in Chicago, wo der deutsche Weltmeister für Chicago Fire spielt. Wie gut Ivanovic nach wie vor mit einem Schläger umgehen kann, beweist sie bei einem Auftritt bei den Blackhawks: Im Rahmen eines NHL-Spiels trifft die 30-Jährige von der Mittellinie. (ram)

Artikel lesen