Sport

Mit dieser Granate entscheidet Andy Schmid die Handball-Bundesliga

28.05.17, 18:34 01.06.17, 17:32

Video: streamable

Andy Schmid macht mit den Rhein-Neckar Löwen einen grossen Schritt Richtung erfolgreiche Titelverteidigung. Angeführt vom brillanten Schweizer gewannen die Löwen das Spitzenspiel bei Flensburg-Handewitt 23:21. Sie führen in der Tabelle damit drei Runden vor Schluss mit drei Punkten Vorsprung.

Der fünffache Torschütze Schmid machte 30 Sekunden vor Schluss mit einem Geniestreich zum 23:21 den so wichtigen Sieg perfekt, indem er den Ball aus dem Stand heraus in den Torwinkel warf. Die Meisterschaft dürfte damit zugunsten der Löwen vorentschieden sein. Zwar muss Schmids Team noch gegen den Tabellendritten Kiel antreten, es kann sich in den verbleibenden drei Spielen aber einen Ausrutscher leisten. (ram/sda)

Die Schweizer Fahnenträger bei Olympischen Spielen

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • maxi 28.05.2017 20:21
    Highlight inwiefern hat er die meisterschaft entschieden mit diesen goal? es war ja nicht mal der gamewinning treffer?
    10 35 Melden
    • Imfall 28.05.2017 21:44
      Highlight vorallem ist es noch nichtmal entschieden...!

      F A K E N E W S
      23 6 Melden
    • maxi 28.05.2017 22:10
      Highlight ich schnall die blitze wirklich nicht...es steht doch das er das 21:23 erzielt hat mit diesem schuss... sollte ich etwas falsch verstanden haben bitte ich um aufklärung.
      5 13 Melden
    • da steppt der bär 28.05.2017 22:23
      Highlight 1) Das Spiel hat er insofern entschieden, dass Flensburg anschliessend keine Zeit mehr hatte wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen

      2) Die Meisterschaft haben er und die RNL heute wohl entschieden, da nur noch 3 Runden ausstehen und sie nun 3 Punkte Vorsprung auf Flensburg haben. Damit dürfen sie sich einen Ausrutscher erlauben und sie werden sich diesen Vorsprung also wohl nicht mehr nehmen lassen
      27 2 Melden
    • Senji 29.05.2017 01:33
      Highlight Er musste aufs Tor werfen weil die Schiris Zeitspiel angezeigt hatten. Flensburg wäre also auch nochmals in Ballbesitz gekommen falls er nicht getroffen hätte und danach in 20 Sekunden zu einer valablen Chance auszugleichen. Geiler Spieler!
      14 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 28.05.2017 20:04
    Highlight Er ist schon ein Weltklassespieler - habe nie gern gegen ihn gespielt. Seine "Schlenzer" sind wahnsinnig schnell und präzise. 💪
    26 8 Melden
  • saaam 28.05.2017 20:01
    Highlight Als ich das Spiel vorher geschaut habe und Schmid diesen Ball versenkt hat, habe ich mir gedacht, dass es echt toll wäre wenn ein Bericht in den Schweizer Medien kommen würde. Er wird meiner Meinung nach viel zu wenig gewürdigt hierzulande. In diesem Sinne: Danke! ;-)
    65 2 Melden

Bitterer Abgang für eine Legende – Buffons Tränen zerreissen jedes Fussballer-Herz

Italien schafft es im Barrage-Rückspiel nur zu einem 0:0 gegen Schweden und verpasst nach dem 0:1 im Hinspiel die WM. 

Hier gibt's den Liveticker der Partie zum Nachlesen.

Doppelt bitter ist das Verpassen der WM für Torhüter-Legende Gianluigi Buffon. Die WM 2018 (es wäre seine sechste WM gewesen) hätte der Abschluss seiner fantastischen Nationalmannschafts-Karriere sein sollen. Nach der Partie konnte der 39-Jährige seine Tränen im Interview bei «Rai Uno» nicht mehr zurückhalten.

Im Anschluss …

Artikel lesen