Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sexismus-Eklat beim heutigen Gegner der Nati: Coach will nur hübsche Spielerfrauen im Hotel

25.03.16, 15:57

Der Shitstorm tobt (verständlicherweise) gegen Irlands Nationaltrainer Martin O'Neill: Vor dem heutigen Test gegen die Schweizer Nati hat sich der Nordire einen sexistischen Witz der untersten Schublade erlaubt. Angesprochen auf die Tatsache, dass sein walisisches Pendant Chris Coleman die sogenannten WAGs (wifes and girlfriends) der Spieler für die anstehende EM aus dem Teamhotel verbannt hat, meint O'Neill: «Es kommt darauf an, wie gut die Mädchen aussehen. Wenn sie sehr attraktiv sind, sind sie auch sehr willkommen. Die Hässlicheren leider nicht.» Bisher hat sich der 64-Jährige für seine Aussage nicht entschuldigt. (twu)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Keine Ahnung, wem du an der EM helfen sollst? Dann ist dieses Flussdiagramm für dich!

Um dich herum reden alle nur noch von Fussball und du weisst noch gar nicht, wem du an der EM in Frankreich die Daumen drückst? Keine Panik: Unser Flussdiagramm weist dir den Weg zu deiner Lieblingsmannschaft.

Artikel lesen