Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das ging nach hinten los: Kopfstoss zur Motivation endet mit Nasenbeinbruch



Rugby-Spieler sind bekanntlich hart im Nehmen. Unkonventionelle Motivations-Methoden vor der Partie gehören da zur Tagesordnung. Bei den Amateuren des französischen Klubs Racing Club Cubzaguais muss jedoch die Frage gestellt werden, ob sie nicht schon übermotiviert sind.

Zwei Akteure stehen sich in der Garderobe Kopf an Kopf gegenüber. Einer der Beiden holt zu einem Kopfstoss aus und bricht seinem Teamkollegen glatt die Nase. (tok)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So wird der FCB-Präsi (das B steht für Bollywood) in Basel ausgelacht

Sehr anständig ist es nicht, wenn man sich über schlechte Fremdsprachenkenntnisse anderer lustig macht. Aber die Fasnachtszeit naht. Die Räpplibuebe haben Interviews von FCB-Präsident Bernhard Burgener und Klub-Ikone Massimo Ceccaroni aufgetrieben. Im indischen TV geben die beiden Basler Auskunft über den Deal des FC Basel mit Chennai City – und erinnern dabei an Lothar Matthäus, der einst zugab: «My Englisch is not very good, my German is better.» (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel