Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ach Neymar, mit solch erbärmlichen Schwalben machst du unseren Fussball kaputt!



Brasilien kommt auch im zweiten Spiel an Olympia im eigenen Land nicht über ein Unentschieden hinaus. Gegen den Irak resultiert nur ein 0:0. Zwei Spiele ohne Torerfolg – trotz Barcelona-Superstar Neymar. Der Stürmer sorgt zwar für Aufsehen, aber lediglich mit einer himmeltraurigen Schwalbe, die sogar noch mit einer gelben Karte für den Gegner belohnt wird. So bleibt nur eines zu hoffen: Dass die Brasilianer, die im letzten Gruppenspiel gegen Dänemark einen Sieg brauchen, schnell ausscheiden. Dann braucht sich wenigstens niemand mehr über Neymar aufzuregen. (zap)

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • stiberium 09.08.2016 15:00
    Highlight Highlight Taktische Schwalbe.
  • fabianhutter 08.08.2016 18:33
    Highlight Highlight Es war schon eine klare Schwalbe, doch die gelbe Karte finde ich gerechtfertigt.

    Er geht gestrecktes Bein voran in den Zweikampf und hat nur glück, dass er Neymar nicht trifft. Für mich kann man das auch als gefährliches Spiel interpretieren. Es muss sich ja nicht jedesmal erst einer veletzen...
  • ch2mesro 08.08.2016 18:14
    Highlight Highlight das eine schwalbe zu nennen ist eine beleidigung. da fällt ja ein sack reis in china eleganter. wenn er das im nächsten spiel auch durchziehen will sollte neymar sich vorher auf youtube ein best of von arjen robben anschauen 😎
  • Roaming212 08.08.2016 14:21
    Highlight Highlight Die Schwalben lernt man hauptsächlich in der La Liga, beste Beispiele sind fast alle Spieler von Barça und Real Madrid. Genau darum kann Fussball so lächerlich sein.
    • Dreamtraveller 09.08.2016 07:07
      Highlight Highlight Schwalben gibts überall auf der Welt und in jeder Liga, nicht nur bei Barça und Real!
    • Raembe 09.08.2016 09:21
      Highlight Highlight Klar, aber in England ist es krass verpönt. und in Deutschland regt man sich auch darüber auf.

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article