Sport

Hewitt eine Challenge geschenkt: Sock begeistert mit unglaublicher Fairplay-Aktion

06.01.16, 20:40 07.01.16, 08:06

Der Amerikaner Jack Sock (ATP 26) hat beim Hopman Cup mit einer unglaublich fairen Geste tosenden Applaus und zahlreiche Sympathiepunkte gesammelt. Im Duell zwischen den USA und Australien spielt Lokalmatator Lleyton Hewitt beim Stand von 4:5 und 30:0 seinen ersten Aufschlag ins Aus. So sehen es zumindest der Linienrichter und Schiedsrichter Carlos Ramos.

Hewitt akzeptiert den Aus-Ruf und macht sich schon für den zweiten Aufschlag bereit, als Sock plötzlich übers Netz ruft: «Der Ball war drin – falls du eine Challenge nehmen möchtest ...» Gelächter auf beiden Seiten des Netzes, dann bemüht Hewitt das Hawk-Eye. Und siehe da: Der Ball ist tatsächlich noch auf der Linie. Ass Hewitt.

Für seine Fairness wird Sock am Ende aber nicht belohnt: Der 23-Jährige verliert die Partie mit 5:7, 4:6 und Australien setzt sich im Gruppenspiel des Team-Wettbewerbs souverän mit 3:0 durch. (pre)

Sock im Doppel mit herrlichem Tweener:

YouTube/Hopman Cup

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wo fliegen 25'017 Teddybären aufs Eis? Natürlich bei den Hershey Bears!

Nicht das Resultat beherrscht die Schlagzeilen nach dem jüngsten AHL-Auftritt der Hershey Bears. Denn beim 4:3-Erfolg nach Verlängerung über die Wilkes-Barre/Scranton Penguins fliegen sagenhafte 25'017 Stofftiere aufs Eis. Die Tradition, kuschlige Freunde für benachteiligte Kinder zu sammeln, ist längst auch in der Schweiz bekannt. Ob dabei aber jemals so eine Menge zusammengekommen ist wie nun in der Schoggi-Stadt Hershey, ist zu bezweifeln. (ram)

Artikel lesen