Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Tor durch die eigenen Beine erzielt – Ex-Lugano-Spieler mit Geniestreich

27.10.16, 14:14 27.10.16, 15:09

Video: streamable

Ilari Filppula kennen viele Schweizer Fans von seinem zweijährigen Gastspiel beim HC Lugano (2014 bis 2016). Dort hat der Finne in 68 Spielen 51 Skorerpunkte erzielt, was den «Bianconeri» jedoch nicht genügte. Nachdem Filippula beim schwedischen Erstligisten MoDo Hockey den Abstieg nicht verhindern konnte, wechselte der inzwischen 34-Jährige zum Liga-Konkurrenten Malmö Redhawks. Im Auswärtsspiel gegen die Frolünda Indians gelang Filppula bei der 1:3-Niederlage mit einem Geniestreich der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer. Nicht nur die Lugano-Fans werden jetzt den Spektakelmacher ein wenig vermissen ... (syl)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hofmann, Lapierre, Merzlikins – wie ein Trio Luganos Titel-Traum am Leben hält

Luganos Hoffnung auf den ersten Meistertitel seit zwölf Jahren lebt weiter – dank einem aussergewöhnlichen Trio, bestehend aus Gregory Hofmann, Maxim Lapierre und Elvis Merzlikins.

Eishockey ist ein Mannschaftssport. Es müssen immer alle Spieler ihre Leistung bringen, damit man Erfolg hat. Dennoch gibt es in jeder Mannschaft Spieler, die das Spiel stärker prägen als andere. 

Der HC Lugano hat gleich drei Spieler, die jederzeit in der Lage sind, ein Spiel zu entscheiden. Und dieses Trio macht dies schon die ganze Saison, insbesondere aber jetzt in den Playoffs. Die Rede ist von den beiden Stürmern Gregory Hofmann und Maxim Lapierre und von Torhüter Elvis Merzlikins. …

Artikel lesen