Sport

Zuschauer nervt Kulttrainer

«Heb dä Schlitte!» – Klopp zeigt Varela, wie man etwas freundlicher um Ruhe bittet

05.08.14, 07:51 05.08.14, 08:40

Am Wochenende besiegte Borussia Dortmund in einem Testspiel in Rapperswil den Ostschweizer Erstligisten glatt mit 10:0. Nach dem Erfolg stand Kulttrainer Jürgen Klopp den Medien Red' und Antwort, unter anderem sollte er die Leistung von Weltmeister Matthias Ginter beurteilen. Doch ein Zuschauer störte Klopp mit Zwischenrufen so lange, bis er ihm die Meinung geigte – freundlicher als einst Carlos Varela im Kabinengang nach einer Partie zwischen YB und Basel … (siehe Video unten). Video: Youtube/spox

Carlos Varela: «Heb dä Schlitte, du Schissdreck!» Video: Youtube/himanu81

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen