Sport

Willkommensgeschenk

Mit Schweinchen «Sochi» an seiner Seite hat Cologna in vier Jahren vielleicht mehr Glück

26.02.14, 16:50 27.02.14, 14:58
colgna schwein rückkehr

Schwein gehabt, äääh bekommen. Colognas neuster Freund heisst Sochi und ist ein Schwein. Dieses rosarote Willkommensgeschenk erhielt der Davoser bei seiner Rückkehr in die Schweiz. Grund für dieses spezielle Präsent könnte Colognas Pech im Rennen über 50 Kilometer sein. Trotz zwei Goldmedaillen in Sotschi erlitt der Schweizer Langläufer über 50 Kilometer einen kleinen Dämpfer und stürzte, wie schon vor vier Jahren in Vancouver. Nun sollte in Korea in vier Jahren nichts mehr schieflaufen. (qae) Bild: Facebook/Dario Cologna

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

Pascal Flury und Jakob Gubler sind Reporter für das Basler Newsportal «barfi.ch» und natürlich immer im Stadion, wenn ihr FC Basel spielt. Gegen den FC St.Gallen sind die beiden noch froh, als der ausgeliehene Cedric Itten eine Chance vergibt. 

Sie wissen auch weshalb er das tut: «Zum Glügg isch das nit sone riese Knipser, wel suscht wärer erstens bim FC Basel blybe und zweitens heter sunscht d Sangaller tatsägglig in Fyehrig chene brynge.»

Den Rest der Geschichte kennen wir: Cedric Itten hat …

Artikel lesen