Sport

Wenn Goalie und Stürmer Stockstiche austeilen, wird der Infight nicht liebevoller ...

25.04.15, 13:57 26.04.15, 09:00

Bild: AP/The Canadian Press

Nachdem die Montreal Canadiens in der rein kanadischen Serie gegen die Ottawa Senators vermeintlich vorentscheidend 3:0 in Führung lagen, schien das Ende der 1. Playoff-Runde für die Senators schon sehr nahe zu sein. Doch die Senators wehren sich nach Kräften und haben gestern mit einem klaren 5:1 Auswärtserfolg zum 2:3 verkürzen können. 

Dass das Nervenkostüm in der hitzigen Atmosphäre auf beiden Seiten etwas dünn ist, bewiesen Senators-Goalie Craig Anderson sowie «Habs»-Stürmer Brandon Prust. Nach dem Austausch einiger Zärtlichkeiten – im Hockey-Jargon auch Stockstiche genannt – prügeln sie feste aufeinander ein ... Ein neutraler Beobachter würde den Kampf wohl als Unentschieden werten.  (syl)

Video: YouTube/Sportsnetcanada

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der neuste Trick? Radulov fällt beim Anlauf zum Penalty hin und skort dann eiskalt

Ist Dallas-Stars-Stürmer Alexander Radulov mit allen Wassern gewaschen oder hat der Russe einen peinlichen Sturz einfach ganz geschickt überspielt?

Die NHL-Partie zwischen den New York Rangers und Radulovs Stars muss im Penaltyschiessen entschieden werden. Dort trifft Rangers-Superstar Mats Zuccarello als erster Schütze, jetzt ist Radulov an der Reihe. Der 31-jährige Flügel nimmt Anlauf und fällt kurz nach der Puckübernahme aufs Eis. Ein Raunen geht durch den Madison Square Garden.

Sofort …

Artikel lesen