Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vorsorglich für ein Spiel gesperrt – das Foul von Collenberg gegen Picard im Video



Titelverteidiger Davos ist mit einer starken Leistung in die Playoff-Viertelfinals gestartet. Der Qualifikationszweite bezwang die Kloten Flyers 4:1. Die Dominanz der Gastgeber unterstreicht auch das Schussverhältnis von 41:11. Devin Setoguchi und Perttu Lindgren erzielten je zwei Tore.

Alles gut beim HC Davos also? Nein, denn Alexandre Picard, welcher für die Davoser in 13 Qualispielen satte 8 Tore erzielte, könnte ausfallen. Nach einem Foul von Franco Collenberg musste der Kanadier humpelnd vom Eis.

Vorsorglich gesperrt – Verfahren eröffnet

Der NLA-Einzelrichter sperrt den 31-jährigen Verteidiger vorsorglich für die nächste Partie. Zudem eröffnete er ein Verfahren gegen Collenberg. Das zweite Spiel der Best-of-7-Serie findet am Samstag in Kloten statt.(zap,sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kurioser Siegtreffer im Krisenduell! Hättest du dieses Penalty-Tor gegeben?

Einen kurioseren Penaltytreffer haben wir noch selten gesehen. Enzo Corvi verstolpert in Rapperswil zuerst den Puck, nimmt ihn dann wieder auf und legt ihn mit einer traumhaften Bewegung an Rappi-Goalie Melvin Nyffeler vorbei.

Doch die Proteste der Rapperswiler waren riesig. Nyffeler war derart frustriert, dass er das eigene Tor aus der Verankerung riss. Es nützte nichts. Die Schiedsrichter gaben den spielentscheidenden Treffer nach Videokonsultation und lagen damit wohl richtig. 

Damit ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel