Sport

Vorsorglich für ein Spiel gesperrt – das Foul von Collenberg gegen Picard im Video

04.03.16, 06:39 04.03.16, 15:02

Titelverteidiger Davos ist mit einer starken Leistung in die Playoff-Viertelfinals gestartet. Der Qualifikationszweite bezwang die Kloten Flyers 4:1. Die Dominanz der Gastgeber unterstreicht auch das Schussverhältnis von 41:11. Devin Setoguchi und Perttu Lindgren erzielten je zwei Tore.

Alles gut beim HC Davos also? Nein, denn Alexandre Picard, welcher für die Davoser in 13 Qualispielen satte 8 Tore erzielte, könnte ausfallen. Nach einem Foul von Franco Collenberg musste der Kanadier humpelnd vom Eis.

Vorsorglich gesperrt – Verfahren eröffnet

Der NLA-Einzelrichter sperrt den 31-jährigen Verteidiger vorsorglich für die nächste Partie. Zudem eröffnete er ein Verfahren gegen Collenberg. Das zweite Spiel der Best-of-7-Serie findet am Samstag in Kloten statt.(zap,sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen