Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Perfekte Hand-Augen-Koordination

Das Spiel ist bereits unterbrochen, doch dank MacKinnons Trick sind die Zuschauer trotzdem aus dem Häuschen

01.12.14, 07:28 01.12.14, 08:07

Gif: Youtube/talkhockeyblog

Ohne Reto Berra, der am Samstag erneut Ersatz ist, gewinnen die Colorado Avalanche gegen die Dallas Stars mit 5:2. Den grössten Applaus hat aber kein Tor, sondern die feine Einlage von Colorados neuem Superstar Nathan MacKinnon bekommen.

Der 19-jährige kanadische Center ist 2013 als Erster im Draft gezogen worden und hat als Rookie letzte Saison 63 Skorerpunkte in 82 Spielen erzielt. Sehr hilfreich ist MacKinnon dabei seine perfekte Hand-Augen-Koordination, wie man hier bestens auch in einem unterbrochenen Spiel sehen kann. (syl)

Video: YouTube/TalkHockeyBlog



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen