Sport

«Ich werde den Papst anrufen!»

Wie Maradona zu einem krebskranken Ex-Spieler spricht, ist herzergreifend. Unfreiwillig komisch ist, wo er spricht

02.10.14, 11:24

Der argentinische Fussballer Jonas Gutierrez hat vor zwei Wochen öffentlich gemacht, dass er an Hodenkrebs erkrankt ist. In einer Talkshow dazu wurde Diego Maradona zugeschaltet – der Fussballgott hatte Gutierrez an der WM 2010 zu einem Schlüsselspieler der argentinischen Nationalmannschaft gemacht. Maradona machte dem 31-Jährigen Mut und versprach, mit dem Papst zu telefonieren, damit dieser für Gutierrez bete. Weshalb er seine dreiminütige Unterstützungsrede jedoch während einer Fahrt auf dem Velo im Fitnesscenter übermittelte, bleibt schleierhaft. (ram) Video: Youtube/Videos Espectaculos

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen