Sport

2 Tage nach dem Transfer und in der 15. Minute beim Debüt: Ménez wird Teil des Ohrs abgerissen

04.08.16, 13:51 05.08.16, 17:48

Jérémy Ménez hätte sich seinen Start bei Bordeaux sicherlich anders vorgestellt. Der Ex-Milan-Spieler unterschrieb erst vor zwei Tagen bei den Franzosen. Im ersten Testspiel gegen Lorient musste er nach 15 Minuten vom Feld. Der Grund: Gegenspieler Didier Ndong riss ihm bei einem Zweikampf mit dem Schuh unglücklich einen Teil des Ohrs ab.

Wenigstens konnte das abgetrennte Teil gefunden und im Spital wieder angenäht werden. «Jérémy wurde operiert und wir hoffen, dass er bald wieder spielen kann», teilt Bordeaux heute mit. Wie lange der 29-Jährige ausfällt, ist noch unklar. (fox)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wäscheklammer 04.08.2016 17:16
    Highlight Das ist ja unerhört!
    4 0 Melden
    • acvodad 04.08.2016 18:49
      Highlight Wenn er pech gehabt hätte unerhörtjetznixmehr.
      1 1 Melden

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen