Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aua, aua, aua! Das tut schon vom blossen Hinschauen richtig weh

02.08.15, 22:10 03.08.15, 09:12

Bild: EPA/LUSA

Ein Fussballer, dem die Frisur verrutscht ist? Ein klarer Fall für den Notarzt! Ein Radprofi, dessen Hintern so aussieht? Ein klarer Fall, um auf die Zähne zu beissen.

Der Deutsche Daniel Westmattelmann stürzt am Sonntag auf der vierten Etappe der Portugal-Rundfahrt und zieht sich schmerzhafte Schürfwunden zu. Doch Aufgeben kommt für den 27-Jährigen nicht in Frage. Er quält sich ins Ziel, das er als abgeschlagener Letzter erreicht. So wird er wohl auch am Montag wieder am Start sein – nach einer Nacht, die er ziemlich sicher in Bauchlage verbracht hat … (ram)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sion-Slapstick! Vier Minuten nach Saisonstart wird's schon peinlich

Wohl selten hat ein Team so einen Fehlstart in eine neue Saison hingelegt wie der FC Sion. Keine vier Minuten sind vorbei im Heimspiel gegen Lugano, als die Tessiner in Führung gehen. Dragan Mihajlovic drischt den Ball vor dem eigenen Tor einfach möglichst weit weg – und das gelingt ihm viel besser, als alle denken. Denn der Befreiungsschlag wird lang und länger und senkt sich erst hinter Anthony Maisonnial in den Kasten. Bitter für den 20-jährigen Keeper: Es ist sein Pflichtspieldebüt …

Artikel lesen