Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Bei diesem Ellenbogencheck gibt es nichts schönzureden – auch nicht für einen NHL-Spieler

29.10.15, 17:20 29.10.15, 18:04

Manchmal gibt es im Leben so Momente, bei denen man einfach ehrlich zu sich selbst sein muss. Das weiss auch der NHL-Spieler Alexander Burmistrov von den Winnipeg Jets. Im Spiel gegen die Minnesota Wilds knallt er Jared Spurgeon den Ellenbogen ins Gesicht und bekommt dafür zwei Minuten aufgebrummt. Die Mimik des Jets-Spieler verrät zunächst eindeutig, dass er nichts von seiner Strafe hält. Als er jedoch in der Wiederholung sieht, was er genau gemacht hat, muss er dem Schiedsrichter dann doch recht geben. Manchmal haben sie eben doch recht, die Herren in Schwarz-Weiss. (ndö)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So witzig nimmt der SC Bern den Hit «079» von Lo&Leduc aufs Korn

«Sommertraining» haben sie gesagt beim SC Bern. Was allerdings passiert, wenn Colin Gerber seinem Namensvetter Beat Gerber mit dem Lo&Leduc-Song «079» auf die Nerven geht, haben die Social-Media-Verantwortlichen beim SCB eingefangen. Mit seiner Schusskraft wäre Beat Gerber bei den Young Boys wohl sogar noch besser aufgehoben ... (zap)

Artikel lesen