Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wie cool ist der denn! Paire degradiert Djokovic mit einem Show-Tweener zum Statisten

20.08.15, 07:40 20.08.15, 09:07

Der Tweener und noch ein fantastischer Paire-Punkt. YouTube/ATPWorldTour

Novak Djokovic und Benoit Paire liefern sich in der 2. Runde von Cincinnati im ersten Satz einen packenden Fight. Erst nach 65 Minuten bringt die serbische Weltnummer 1 den Durchgang (7:5) mit dem achten Satzball ins Trockene, doch das Highlight des Tages sollte erst noch folgen.

Beim ersten Punkt im zweiten Game des zweiten Satzes hält Paire im Grundlinienduell stark mit und überrascht Djokovic dann mit einem Stoppball. Der wieselflinke Serbe erläuft sich diesen zwar, muss danach aber mitansehen, wie der Franzose den Punkt locker mit einem Volley zwischen den eigenen Beinen hindurch abschliesst. Da muss sogar der «Djoker» lächeln, der die Partie am Ende souverän 7:5, 6:2 gewinnt. (pre)

Auch nicht von schlechten Eltern: Dieser Lob von Tommy Robredo gegen Sam Querrey. YouTube/ATPWorldTour

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das «seltsame» Schock-Aus von Novak Djokovic und was Roger Federer dazu sagt

Novak Djokovic kommt einfach nicht vom Fleck. Auch bei seinem zweiten Turnier des Jahres scheitert die ehemalige Weltnummer 1 überraschend früh. Moralische Unterstützung kriegt der Serbe von Roger Federer, der weiss, was der «Djoker» momentan durchmacht.

Wie weiter mit Novak Djokovic? Die ehemalige Weltnummer 1 ist beim Masters-1000-Turnier in Indian Wells gleich zum Auftakt ausgeschieden. Der fünffache Turniersieger verlor in der kalifornischen Wüste gegen den japanischen Qualifikanten Taro Daniel mit 6:7, 6:4 und 1:6, obwohl er im ersten Satz bereits 5:2 führte. Djokovic verlor aber bald den Faden und präsentierte sich sechs Wochen nach seiner Ellbogen-Operation gegen die Nummer 109 der Welt phasenweise erschreckend fehlerhaft.

Der …

Artikel lesen