Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aber Mädels! Hockey-Girls schlagen sich in der Frauen-NHL die Köpfe ein



Nichts gegen das schöne Geschlecht, aber im Frauen-Hockey geht es normalerweise etwas freundschaftlicher zu und her als bei den Männern. Nicht so im NWHL-Duell zwischen den Connecticut Whale und den New York Riveters. Dort kommt es beim Stand von 5:0 für Connecticut nach einer Attacke gegen den Goalie nämlich zu einer Massenprügelei.

Whale-Stürmerin Danielle Ward prallt nach einem missglückten Angriff mit Rivers-Keeperin Jenny Scrivens zusammen. New Yorks Captain Ashley Johnston geht auf Tuchfühlung, wird dann aber von Michaela Long mit einem Cross Check rüde aufs Eis bugsiert. Das bringt das Fass zum Überlaufen und das Techtelmechtel endet in einer wilden Keilerei.

Die Schiedsrichter lassen am Ende Gnade vor Recht walten: Long kriegt eine 5-Minuten-plus-Spieldauer-Disziplinarstrafe, Johnston muss für 2 Minuten in die Kühlbox. Der Rest kommt ungeschoren davon. Bleibt zu hoffen, dass sich die erhitzten Gemüter schnell beruhigen, bereits am nächsten Sonntag treffen die beiden Teams wieder aufeinander. (pre)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bei U20-Spiel der Schweiz – so etwas haben sogar die kanadischen Reporter noch nie gesehen

Es war ein Spektakel ohne Happy End. Die Schweizer U20-Nationalmannschaft unterliegt Russland im letzten Gruppenspiel der Weltmeisterschaft mit 4:7. Damit verpasst das Team von Christian Wohlwend den Sprung auf den zweiten Platz und trifft im WM-Viertelfinal höchstwahrscheinlich auf Schweden.

Doch zu reden geben nach dem Spiel nicht nur die vielen Tore, sondern auch die folgende Situation:

Der Klotener Marco Lehmann hat die Chance, alleine auf den russischen Keeper loszuziehen. Doch Verteidiger …

Artikel lesen
Link zum Artikel