Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nur Freude oder mehr?

Rakitic küsst nicht nur den Pokal, sondern schmust auch mit seinem Teamkollegen

Rakitic Kuss GIFRakitic Kuss GIF

Nach dem Finalsieg gegen Benfica Lissabon ist die Freude beim Europa-League-Sieger FC Sevilla verständlicherweise riesig. Sie ist gar so gross, dass sich der im Aargau aufgewachsene Kroate Ivan Rakitic und der Portugiese Daniel Carriço inniglich küssen. Nach einem in Osteuropa nicht unüblichen Männerkuss sieht das ehrlich gesagt nicht aus.

Carriço ist nur bis Saisonende vom FC Reading ausgeliehen. Zieht es nun den von Real Madrid heiss umworbenen Rakitic auch auf die Insel? Wer weiss, vielleicht hat er seien Mitspieler auch bloss mit dem Pokal verwechselt. (ram)
GIF: Youtube/SmartTv SportsHD

Sevilla's captain Ivan Rakitic kisses the trophy after they beat Benfica on penalties in their Europa League final soccer match at the Juventus stadium in Turin May 14, 2014.        REUTERS/Juan Medina (ITALY  - Tags: SPORT SOCCER)

Bild: Reuters



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article