Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«He’s eating pie!» – Dieser Mann feiert das Fest seines Lebens

Man hört es immer wieder: Die wahren Fussball-Fans haben in England der Premier League schon lange den Rücken zugekehrt und beschäftigen sich mit den tieferen Ligen. Weit weg von Kommerz und Öl-Milliarden sei der Fussball viel ehrlicher und die Stimmung in den Stadien x-mal besser. Beispiel gefällig? Bitte sehr! 

In der dritthöchsten englischen Liga, der «League One», reisten am Freitagabend 2'400 Bradford-Fans nach Doncaster, um ihr Team zu unterstützen und durften prompt einen 3:0-Sieg bejubeln. Die Szene des Spiels ereignete sich aber nicht auf dem Rasen, sondern in der Gäste-Kurve: Ein Bradford-Anhänger will sich zur Feier des Tages einen Pie reinziehen, da beginnt die ganze Kurve zu singen:

«He’s eating pie!»

Doch schnell fällt den Fans auf, dass der arme Kerl gar keine Sauce hat, weshalb sofort die zweite Strophe eingeleitet wird:

«Has he got some sauce?»

Die Kurve reagiert sofort. Wenig später werden dem Pie-Esser Beutel gereicht, in denen sich braune Sauce befinden soll. Die dritte Strophe lässt da natürlich nicht lange auf sich warten: 

«He’s got some brown!»

Auch wenn wir uns unter einem Pie mit brauner Sauce kaum etwas Geniessbares vorstellen, wissen wir jetzt: Wir müssen unbedingt mal an ein Bradford-Spiel!

(cma)




Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article