Sport

Zwei «Nine Darter» im gleichen Spiel

Dieser Mann schafft die Reaktion des Jahres – nachdem sein Gegner einen «Nine Darter» wirft, schlägt er beeindruckend zurück

09.10.14, 17:24

Beim 501-er Dartspiel braucht es mindestens neun Pfeile, um die Punkte auf null zu reduzieren und den Durchgang (Leg) damit zu beenden. Der Spielmodus «Double-In»,  macht die perfekte Runde nochmals deutlich schwieriger. Bis gestern wurden überhaupt erst 36 «Ninedart-Finishes» im Fernsehen gezeigt. Zehn davon gehen auf das Konto von Superstar Phil Taylor, zuletzt gelang ihm dies am 23. Juli.

In der zweiten Runde des PDC World Grand Prix, in der Nacht auf heute, liess James Wade das Publikum mit seinem «Nine Darter» ausflippen. Kurze Zeit später sorgte dann sein Gegner Robert Thornton für einen historischen Moment, indem er ebenfalls einen «Nine Darter» warf. Es war das erste Mal überhaupt, dass zwei Gegner in der selben Partie einen «Nine Darter» werfen.

Der Kommentator und das Publikum sind dementsprechend aus dem Häuschen. Selbst James Wade und Robert Thornton können es nicht fassen und verneigen sich gegenseitig. Der Sieg ging übrigens an James Wade – aber wen interessiert bei solch einer Partie schon wer gewonnen hat? (zap)
video: youtube/vonKarasz

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Captain hat das leere Tor vor sich – und schenkt den Treffer einem Mitspieler

Sollte es Fragen gegeben haben, weshalb Michal Vondrka bei Pirati Chomutov der Captain ist, dann haben sich diese spätestens jetzt in Luft aufgelöst. Denn etwas so uneigennütziges wie vom 35-jährigen Tschechen haben wir lange nicht gesehen. Vondrka erobert gegen den HC Zlin den Puck, hat das leere Tor vor sich – schiesst dann aber nicht selber, sondern legt auf für Teamkollege Roman Chlouba. Danach wollte der Captain keine grosse Sache aus seiner guten Tat machen. «Zuerst habe ich ihm …

Artikel lesen