Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neymar macht den «doppelten Sombrero» – was für eine zirkusreife Showeinlage!

15.06.15, 07:44 15.06.15, 08:40
Neymar Trick 1 GIFNeymar Trick 1 GIF

gif: streamable

Beim knappen 2:1-Sieg Brasiliens gegen Peru an der Copa America greift Neymar tief in seine prall gefüllte Trickkiste. Herrlich vernascht er an der Mittellinie seinen Gegenspieler Luis Advincula mit einem «doppelten Sombrero». Dass dieser Neymar anschliessend foult, liegt auf der Hand – wer will sich denn auch so vernaschen lassen?

Neymar Trick 2 GIFNeymar Trick 2 GIF

Der Trick aus anderer Perspektive. gif: streamable

Neymar ist auch abgesehen von dieser Showeinlage der Mann des Spiels. Der Barça-Star bucht mit dem Kopf Brasiliens Ausgleich und leitet in der 90. Minute mit einem absolut fantastischen Zuspiel den 2:1-Siegtreffer ein. (ram)

Der magistrale Assist zum Siegtor. gif: streamable



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Keine Verletzung, alles okay!» Das sagt Kololli über seinen Sturz in den Stadiongraben 

Es war DIE Szene des gestrigen Europa-League-Abends! FCZ-Mittelfeldspieler Benjamin Kololli schiesst den FCZ beim zypriotischen Cupsieger AEK Larnaca in der 61. Minute per Penalty zum 1:0-Sieg. Beim Torjubel rennt der 26-jährige Kosovo-Nationalspieler zu den mitgereisten Fans, überspringt zuerst die elektronische Bandenwerbung, dann eine Betonmauer. Dumm nur, dass dahinter ein Graben folgt und es mehrere Meter in die Tiefe geht.

Kololli taucht ab, hat aber Glück im Unglück. Er kommt ohne …

Artikel lesen