Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nie machte Zensur mehr Spass

Wollen Sie nackten Sportlerinnen beim Spielen zusehen? Hier können Sie es ... beinahe

14.05.14, 17:10

Video: YouTube/Copy Cat Channel

Beachvolleyball gehört definitiv zu den «sexy» Sportarten: Durchtrainierte Athleten – und vor allem auch Athletinnen, die sich in den Sand werfen und das auch noch sehr leicht bekleidet. Ein (sehr wahrscheinlich männlicher) Fan hat nun seine IT-Kenntnisse dazu genutzt, ein paar Beachvolleyballerinnen (Video oben) und Leichtathletinnen (Video unten) einen schwarzen Zensurbalken zu verpassen.

Für sein kreatives Oeuvre nutzte der Unbekannte Videomaterial von den Olympischen Sommerspielen 2012 in London. Das Resultat kann sich definitiv sehen lassen ... Auch wenn man eben eigentlich nichts sehen sollte. (syl)

Video: YouTube/Copy Cat Channel



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nur in Russland: Fans feiern Auftaktsieg mit einem Bären im Auto, der Trompete spielt

Skurrile Szene, die sich nach dem Auftaktsieg der Russen gegen Saudi-Arabien auf den Strassen Moskaus abspielt. Dutzende Passanten filmen einen Bären, der in einem Auto auf der Rückbank sitzt und Trompete spielend durch Moskau zieht.

Die Stimmung bei den Einheimischen war nach der 5:0-Gala zum WM-Auftakt natürlich ausgelassen. Deswegen aber einen Bären im Auto Trompete spielen zu lassen ... wie das schon klingt?! Das gibt's wohl nur in Russland.

Und es ist ja nicht das erste Mal, dass es in …

Artikel lesen