Sport

Zeitspiel wie aus dem Lehrbuch: So krallen sich die Charlton-Spieler geschlagene zwei Minuten an der Eckfahne fest

08.03.15, 16:38

video: youtube/charlton athletic

In einer turbulenten Partie zwischen Cardiff und Charlton Athletic in der zweithöchsten englischen Liga steht es kurz vor Schluss 2:1 für die Gäste – diese hatten einen Rückstand innert einer Viertelstunde gedreht. Um die verbleibenden paar Minuten unbeschadet zu überstehen, bunkern sich die Londoner um die Eckfahne herum ein und können den Ball dort mit viel Kampfeswillen über zwei Minuten halten – und dabei gar noch zwei gelbe Karten provozieren. Derweil geraten die Cardiff-Spieler an den Rand der Verzweiflung. (twu)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Penaltys beweisen, wie grossartig Frauen-Eishockey tatsächlich ist

Das amerikanische Frauen-Team ist zum zweiten Mal nach 1998 Olympiasieger im Eishockey. Es besiegt im Final den «ewigen» Rivalen Kanada 3:2 nach Penaltyschiessen.

Und dieses Penaltyschiessen war wahnsinnig – wahnsinnig gut. Erst trifft Melodie Daoust wie damals Peter Forsberg in Lillehammer 1994. 

Als Vergleich, der Kult-Penalty von Peter Forsberg 1994:

Der Penalty von Melodie Daoust reichte aber nicht zum Sieg – die Amerikanerinnen zeigten bei ihren Versuchen nämlich ebenfalls ihre grossen …

Artikel lesen