Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Meine Güte, Dimitri! Oberlin vergeigt zwei Chancen kläglich und erlöst uns dann doch

18.10.17, 23:07 19.10.17, 06:18

Dimitri Oberlin brachte uns in der Schlussphase von Basel gegen den ZSKA Moskau an den Rand eines Herzinfarkts. 1:0 führte der Schweizer Meister, als Kevin Bua in der 87. Minute Sprintrakete Oberlin auf die Reise schickt. Dieser stürmt alleine auf Akinfejev los und ... verstolpert den Ball!

Der 1. Versuch: Oberlin verstolpert das 2:0. Video: streamable

Drei Minuten später, wir schreiben die 90. Minute, lanciert Bua erneut seinen Teamkollegen. Aus elf Metern steht das Tor leer. Und Oberlin ... haut das Ding drüber!

2. Versuch: Oberlin knallt den Ball übers Tor. Video: streamable

Doch zum Glück sind aller guten Dinge auch bei Oberlin drei. Kurz nach den zwei vergebenen Matchbällen zieht er von links auf den Kasten und ... versenkt den Ball zum erlösenden 2:0:

3. Versuch: Oberlin trifft. Video: streamable

Und was sagt der Spieler zu seinen verrückten drei Minuten? «Wenn es einfach ist, überlegt man zu viel. Ich muss einfach schiessen. Im dritten Anlauf hat es dann gereicht. Es gibt solche Spiele, in welchen man viele Möglichkeiten vergibt. Aber ich bin glücklich, ist er am Ende rein gegangen.» (fox)

Oberlin kann auch anders: Ein Sprint, ein Riesentor:

Video: Angelina Graf

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Du spielst selbst Fussball? Dann kennst du diese Dinge bestimmt.

«Bin bei der Freundin stecken geblieben» – die verrücktesten Ausreden im Regionalfussball

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Jeder Amateur-Fussballer kennt diese 14 Momente der Saisonvorbereitung genau

Auch DU wirst dich ertappt fühlen: 13 Grafiken, die den Amateurfussball perfekt beschreiben

Vom heulenden Schiri bis zum Spieler mit Durchfall: So schöne Geschichten kann nur der Provinz-Fussball schreiben

12 Persönlichkeiten, die an keinem Grümpi (Grümpeli, Grümpeler, Grömpi) fehlen dürfen

Nur wenn du dich auch an diese 25 Dinge erinnern kannst, warst du ein echtes Fussballkind

Hier gibt's gleich eines der lustigsten Eigentore aller Zeiten zu sehen

Wichtig für alle Amateur-Fussballer: Schaut das und ihr fühlt euch eine Zillion Mal besser

12 Ausdrücke, die nur Fussballer verstehen – und die passende «Erklärung für Dummies» gleich dazu

Diese 12 herrlichen Videos aus dem Amateur-Fussball zeigen perfekt, wie du dich im Ausgang verhältst

Wegen diesen 11 Typen ist Fussballspielen auch in der zweiten (oder dritten) Mannschaft so herrlich

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

12 (Not-)Lügen, die jeder Hobby-Fussballer kennt – und was man sich dabei denkt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nelson Muntz 19.10.2017 07:45
    Highlight Naja, Streller ist sein Chef... und der verstrellerte nicht nur den Penalty gegen die Ukraine. Er lernt also vom Chancentod des Jarhunderts, wie man Chancen versiebt.
    15 30 Melden
  • DerRaucher 19.10.2017 04:33
    Highlight „Uns“ ... Wie einem die Schweizer Medien immer aufrücken wollen, das man ums verrecken Basel die Daumen drücken muss wenn sie international spielen.
    22 44 Melden
    • grumpy_af 19.10.2017 07:30
      Highlight In einer Redaktion arbeiten 1+ Personen. Ab zwei wird Mehrzahl verwendet. :)
      25 2 Melden
    • maxi 19.10.2017 08:07
      Highlight 👍👍 dies nervt mich auch jedesmal.
      14 26 Melden
    • Jere 19.10.2017 08:08
      Highlight Tja, sie vertreten die Schweiz in der Champions League... da ist es doch egal ob du nun FCB-Fan bist oder eben nicht.
      33 11 Melden
    • maxi 19.10.2017 08:12
      Highlight nö sie vertreten den fc basel in der cl nicht unser land!
      16 32 Melden
    • Benimsi 19.10.2017 08:17
      Highlight Und doch sammelt der FC Basel jahr für Jahr genügend Punkte, so dass die Schweiz mit 3-4 Mannschaften international spielen kann (sofern sich denn alle qualifizieren)
      16 4 Melden
    • Betty88 19.10.2017 08:22
      Highlight Was für eine Motztruppe!
      1 6 Melden
    • maxi 19.10.2017 09:24
      Highlight was nützen die punkte wenn die liga immer unausgeglichner wird...
      7 11 Melden

Dieser 17-jährige Schweizer will mit Manchester City die Fussball-Welt erobern

Lorenzo Gonzalez will im Schnellzugtempo der beste Fussballer der Welt werden. Und der 17-jährige Schweizer ist auf gutem Weg. Momentan spielt er im Nachwuchs von Manchester City – auch weil der FC Basel nie Zeit hatte.

Er war gerade 15-jährig, als er die Verantwortlichen des Schweizerischen Fussball Verbands (SFV) in Staunen versetzte. Im Rahmen eines Länderspiels mit der U16 absolvierte Lorenzo Gonzalez einen Sprinttest über 40 Meter. 4,90 Sekunden brauchte er, erzählt sein Vater Alex Gonzalez. Das hat vor ihm keiner geschafft, auch kein Spieler der A-Nationalmannschaft.

Es ist dieses Tempo, diese unglaubliche Beschleunigung, die den heute 17-Jährigen schon in ganz jungen Jahren bei Top-Klubs in ganz Europa …

Artikel lesen