Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Suljovic und die Wespe, die es sich auf seinem Shirt bequem gemacht hat. bild: watson/sport1

So zärtlich kann nur jemand mit einer Wespe umgehen, der «The Gentle» heisst

19.12.17, 09:18 19.12.17, 09:35


Der österreichische Darts-Spieler Mensur Suljovic trägt den Spitznamen «The Gentle» («der Sanfte»). Diesem wird er in der Erstrunden-Partie an der WM in London vollauf gerecht. Bei seinem mühelosen Sieg über Kevin «The Artist» Painter bereitet eine Wespe Suljovic beinahe mehr Probleme als der Gegner. Der Ösi bleibt aber auch cool, als sich das Insekt auf seiner Brust niederlässt. Zärtlich bringt er die Wespe dazu, wegzufliegen.

«Sie meinten, ich soll die Wespe wegmachen», erklärte The Gentle nach dem Sieg. «aber nein, das kann ich nicht, vielleicht tue ich ihr weh. Ich habe sie dann leicht angeschoben und dann ist sie weggeflogen und ich habe ihr noch einen Kuss hinterhergeschickt. Sie soll in den Himmel kommen und ich auch.» (ram)

Asiatische Riesenhornissen killen unsere Bienen

Video: srf

Das brauchst du alles, um Honig herzustellen

Fox-Moderatorin lästert über Dänemark – die dänische Antwort ist genial 👊

«Kein Leben, kein Geld und einen kaputten Körper» – so hart ist es, eine Ballerina zu sein

5 Mal, in denen Sacha Baron Cohen in seiner neuen Show definitiv zu weit gegangen ist 😂

Das Mädchen von der Babyfarm

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Waldiini 19.12.2017 11:08
    Highlight Richtige sportsmänner diese dartprofis.
    17 0 Melden
  • ShadowSoul 19.12.2017 10:33
    Highlight Das finde ich jetzt mega herzig, obwohl ich Team Bienli und nicht Team Wespen bin ;)
    19 0 Melden

Gary Anderson wirft Nine-Darter – und das Publikum dreht komplett durch

Gary Anderson schafft zum dritten Mal in seiner Karriere das grösste Darts-Kunststück. Beim prestigeträchtigen World Matchplay in Blackpool gewinnt der «Flying Scotsman» ein Leg mit bloss neun Pfeilen, der kleinstmöglichen Anzahl. Es ist der erste Nine-Darter seit acht Monaten, der 52. vor laufenden Kameras. 45'000 Pfund Extra-Preisgeld kassiert Anderson dafür.

Bei seinem ultra-knappen 19:17-Sieg im Viertelfinal gegen Joe Cullen wählt der zweifache Weltmeister die klassische von …

Artikel lesen