Sport

Oh Là Là

Eigentlich wollten wir ja wieder ein flaches Witzchen über Frauenfussball machen, doch bei dieser Kiste bleibt uns der Mund offen stehen

07.08.14, 08:03 07.08.14, 09:56

Sagen wir es einmal diplomatisch: Auch absolute Fussballfanatiker haben derzeit Sinnvolleres zu tun, als sich die 32 Spiele der U20-Frauen-WM in Kanada live anzusehen. Spontan fallen uns folgende Dinge ein: Löcher in die Luft starren, endlich das Leergut wegschaffen, welches während der echten WM angefallen ist – oder einfach mal den Atem anhalten, bis einem schwindlig wird. 

Doch dieses Tor der französischen Equipe beim 5:1 gegen Costa Rica sorgt dafür, dass wir unsere Meinung zumindest überdenken. Von der Vorarbeit bis zum unverschämt sehenswerten Abschluss durch die 20-jährige Claire Lavogez vom HSC Montpellier – ein einziges Fussballgedicht. (dux)

gif:  vine/robyn

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Penaltys beweisen, wie grossartig Frauen-Eishockey tatsächlich ist

Das amerikanische Frauen-Team ist zum zweiten Mal nach 1998 Olympiasieger im Eishockey. Es besiegt im Final den «ewigen» Rivalen Kanada 3:2 nach Penaltyschiessen.

Und dieses Penaltyschiessen war wahnsinnig – wahnsinnig gut. Erst trifft Melodie Daoust wie damals Peter Forsberg in Lillehammer 1994. 

Als Vergleich, der Kult-Penalty von Peter Forsberg 1994:

Der Penalty von Melodie Daoust reichte aber nicht zum Sieg – die Amerikanerinnen zeigten bei ihren Versuchen nämlich ebenfalls ihre grossen …

Artikel lesen