Sport

Super-Volley des Globetrotters

Via Italien, Malta, wieder Italien, Myanmar, Argentinien und Polen zum Traumtor in Costa Rica

27.02.14, 08:25 27.02.14, 14:56
Victor Coto Universidad Alajuelense

Costa Rica ist nicht bekannt für grossartigen Fussball. Aber der 23-jährige Victor Coto schenkt uns zum wach werden diesen Traumtreffer. Schade nur für den costa-ricanisch-italienischen Doppelbürger, dass sein Treffer gegen LD Alajuelense nur das 1:3 war und Universidad am Ende 2:5 verlor. Übrigens, Cotos bisherige Karriere verlief so: von Costa Rica (Deportivo Saprissa) nach Italien (Atletico Roma, Vigor Perconti), ein Abstecher nach Malta (Sliema Wanderers), wieder Italien (San Cesareo Calcio), dann Myanmar (Zeyar Shwe Myay FC), Argentinien (Gimnasia y Esgrima de Jujuy), Polen (Persijap Jepara) und jetzt im biblischen Alter von 23 zurück nach Costa Rica. (fox) GIF: Youtube/cdrvideoscr

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ausgerechnet Itten schiesst Basel ab und sorgt für Historisches bei «seinem» FCB

Basel droht der Meistertitel davon zu schwimmen. Zum ersten Mal in diesem Jahrtausend (zuletzt 1997) verliert der Serienmeister zweimal in Serie ein Heimspiel und liegt jetzt schon acht Verlustpunkte hinter Leader YB.

Basel kassiert im Jahr 2018 schon die zweite Niederlage im dritten Spiel. Und nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Lugano bedeutet das 0:2 gegen St.Gallen vor 22'000 Zuschauern gar ein Novum: Nie zuvor seit bestehen der Super League verlor der Ligaprimus zwei Heimspiele in Serie.

Basel ist zu Beginn klar das bessere Team und hätte in der ersten Halbzeit führen Müssen. Die beste Gelegenheit verpasste Ricky van Wolfswinkel vom Elfmeterpunkt aus. Seinen Versuch drischt er aber in den Nachthimmel statt …

Artikel lesen