Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schiesst schneller als sein Schatten: Mertens trifft 10 Sekunden nach seiner Einwechslung

06.04.17, 07:21 06.04.17, 08:37


Neto patzt, Mertens ist zur Stelle. Video: streamable

Dass er den Killerinstinkt hat, bewies Napolis Dries Mertens in dieser Saison mit 25 Toren in 37 Spielen schon genügend. Als er im Halbfinal-Rückspiel der Coppa Italia gegen Juventus nach einer Stunde eingewechselt wird, braucht der Belgier dann gerade mal 10 Sekunden, um den Ball im Tor unterzubringen. Mertens profitiert dabei von einem kapitalen Fehler von Juves Buffon-Ersatz Neto. 

Der Torwart von Juve patzte in der Schlussphase ein weiteres Mal, aber ohne Auswirkung. Stammkeeper Buffon konnte dennoch kaum hinsehen.

Video: streamable

Für Juventus hat die knappe 3:2-Niederlage (ausgerechnet dank einem Doppelpack von Ex-Neapolitaner Higuain) nach dem 3:1 im Hinspiel aber dennoch für den Finaleinzug gereicht. (zap)

Juve und? Diese Klubs wurden schon italienischer Meister

Rekorde rund um Fussball

Nicht blinzeln, sonst verpasst du die schnellsten Tore der Fussball-Geschichte

Die Sprintraketen der Fussballwelt: Ronaldo ist vor Messi – den Zweitschnellsten kennst du nicht mal

Nach Reals Stängeli: Da schepperts in der Bude – das sind die höchsten Siege in Europas Ligen

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wechselt Cristiano Ronaldo tatsächlich zu Juventus Turin? Das spricht dafür, das dagegen

München oder Turin? Hauptsache Italien! Cristiano Ronaldo soll in München den Medizincheck für seinen Wechsel zu Juventus Turin absolviert haben. Unentwegt brodelt die Gerüchteküche. Ein Überblick über Spekulationen, Halbwahrheiten und spärliche Fakten.

Der Wechsel von Superstar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin soll so gut wie feststehen. Der italienische Meister will offenbar bis zu 350 Millionen Euro in einen Transfer von Weltfussballer Cristiano Ronaldo investieren. Real Madrid soll bereit sein, ihn gehen zu lassen.

Noch ist nichts konkret: Es gibt viele selbsternannte «Insider» und «Experten», die Halbwahrheiten und Gerüchte verbreiten, und wenig bis gar keine Fakten. Wir haben die einzelnen Statements geordnet und Pros und Contras …

Artikel lesen