Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schweizer U20 verliert gegen Kanada klar, gewinnt aber fast dieses Goalie-Duell

03.01.18, 09:09 03.01.18, 09:49


Matteo Ritz geht einfach nicht vom Eis. Video: streamable

Carter Hart ist Torhüter der kanadischen U20-Auswahl. Und offensichtlich ist er auch ein Mann mit festgelegten Ritualen. So will der 19-Jährige nach jedem Drittel stets der letzte Spieler sein, der das Eis in Richtung Garderobe verlässt. 

Im WM-Viertelfinal gegen die Schweiz (8:2 für Kanada) will Hart dies ebenso handhaben. Doch er hat die Rechnung ohne Matteo Ritz gemacht. Der Schweizer Ersatztorhüter bleibt nämlich ebenfalls auf dem Eis, was den Kanadier dazu veranlasst, auf dem Eis beim Ausgang zu warten. Derweil dreht der Zamboni bereits gemütlich seine Runden. 

Die Highlights der klaren Schweizer Niederlage. Video: streamable

Rund vier Minuten sind seit dem Ende des Drittels bereits verstrichen, als Carter Hart vermeintlich das Handtuch wirft. Der kanadische Goalie verlässt das Eis, bleibt aber im Kabinengang stehen. Als kurz darauf Ritz ebenfalls verschwindet, kehrt Hart kurz aufs Eis zurück, ehe er definitiv in die Garderobe geht. 

Umfrage

Wer hat das Wartespiel gewonnen?

  • Abstimmen

1,152 Votes zu: Wer hat das Wartespiel gewonnen?

  • 61%Matteo Ritz, schliesslich hat Hart das Eis zuerst verlassen.
  • 11%Carter Hart, er war nicht in der Garderobe und hat Ritz ausgetrickst.
  • 28%Mir egal, Goalies sind komisch.

Doch wer hat nun dieses Wartespiel gewonnen? Wir finden ja, der Sieg geht an den Schweiz. Auch wenn Hart nicht in die Garderobe geht und nochmals zurückgekommen ist, so hat er das Eis dennoch vor Ritz verlassen. (abu)

Meilensteine aus 100 Jahren NHL

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Der Weg der Vegas Golden Knights zum besten Expansionsteam aller Sportarten

Zurück von der Strafbank – und gleich wieder aufeinander los 👊🏻👊🏻

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Wie Taylor Hall neben Nico Hischier zu einem der besten Spieler der NHL wurde

Das fieseste Foul der NHL-Geschichte beendet die Karriere von Steve Moore

Spengler-Cup-Kultgoalie zeigt in der NHL einen Save für die Geschichtsbücher

Dean Kukan verlängert bei Columbus und erhält einen Einweg-Vertrag

600 Tore in weniger als 1000 Spielen – Owetschkin auf den Spuren von Gretzky und Lemieux

Wie Kevin Fiala der aktuell treffsicherste Spieler in der NHL wurde

Wetten, dass du das Wundermittel von Hischiers Teamkollegen nicht trinken willst?

Wayne Gretzky lobt Nico Hischier und sagt, was dessen wichtigste Qualität ist

Adam Henrique krönt seine Rückkehr zu den Devils mit dieser genialen Kiste

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Wird Hischier der beste NHL-Rookie der Saison? Das sind seine grössten Konkurrenten

Höchste Zeit, dass mal ein ganzer Fanblock die Schiedsrichter anfeuert

Wann fliegt er? Ex-SCB-Trainer Guy Boucher steckt mit Ottawa tief in der Krise

Philipp Kurashev – der nächste Schweizer klopft an die Türe des NHL-Erstrunden-Drafts

Wo fliegen 25'017 Teddybären aufs Eis? Natürlich bei den Hershey Bears!

Sidney Crosby schiesst dieses kontroverse Tor – hättest du es gegeben?

NHL kurios: Manchmal musst du dein Team mitten im Spiel ohne Abschied verlassen

«Hischier first» – New Jersey ist verrückt nach dem Schweizer mit der Nummer 13

Ein ungleicher Kampf und «Schere, Stein, Papier» – 5 Video-Highlights der NHL-Nacht

Viva Las Vegas! 5 Punkte, die den verblüffenden Erfolg der Golden Knights erklären

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Standvelofahren statt Eishockey spielen – ein Treffen mit Streit 12 Jahre nach dem Debüt

Es kam fast zur Prügelei! Wie aus Nico Hischier in ein paar Sekunden ein Mann geworden ist

Alle Nummer-1-Drafts seit 1984: So gut waren Nico Hischiers Vorgänger in der NHL

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Taufbecken, Pastaschüssel, Caddy – wozu der Stanley Cup im Sommer «missbraucht» wurde

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lance 03.01.2018 15:01
    Highlight Tolle Macke...auch dies macht Hockey aus. Ritz ging nach Hart vom Eis. Hart kam dann einfach nochmal raus.......
    Also klarer Punktesieg für Ritz
    8 0 Melden
  • megge25 03.01.2018 10:24
    Highlight Haha typisch Goalies, aber Feldspieler haben schon auch solche Macken. Ich mag mich an zwei Spieler errinern die haben Schere Stein Papier gespielt, wer das Eis zu erst verlassen muss. :)
    32 0 Melden
    • Adrian Buergler 03.01.2018 10:36
      Highlight @megge25: Ja, das waren Mark Scheifele und Tyler Seguin.
      23 0 Melden
  • Hayek1902 03.01.2018 09:51
    Highlight Goalies sind wirklich komisch. Nirgends findet man so viel aberglaube ausserhalb der esoterik community.
    62 2 Melden
  • Guzmaniac 03.01.2018 09:50
    Highlight 🤦🏽‍♂️
    13 4 Melden

3 Tore in 4 Minuten – wie die Schweiz in den WM-Halbfinal stürmte

Das Eishockey-Nationalteam steht an der WM in Dänemark in den Halbfinals. Die Schweizer besiegten Finnland nach einem 0:1-Rückstand bis zur 30. Minute mit 3:2. Im Halbfinal trifft die Schweiz am Samstag auf Kanada.

In magischen 235 Sekunden wurde das Fundament für den historischen Sieg gelegt. Gegen Finnland hatte die Schweiz an Weltmeisterschaften seit 1972 nie mehr gewonnen. In den 46 Jahren seither gab es bloss an den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary einen glückhaften 2:1-Sieg über die Suomi.

Mit Glück und Fortune hatte der Schweizer Sieg in Herning wenig zu tun. Die Schweizer rissen im zweiten Abschnitt die Initiative vehement an sich und wurden für ihre mutige Spielweise mit drei Toren …

Artikel lesen