Sport

Schall und Rauch in der MLS

Revolution-Spieler Fagundez feiert sein Tor gegen Chicago Fire mit vier Musketieren und Salutschüssen

09.09.14, 19:43

Video: YouTube/Viraluy

Diego Fagundez hatte keinen guten Sommer. Der Uruguayer traf seit Mai nicht mehr für seinen Verein, die New England Revolution aus Massachusetts, und musste deshalb in den letzten Wochen mit einem Platz auf der Ersatzbank vorliebnehmen.

Am letzten Wochenende darf der 19-Jährige aber im Heimspiel gegen Chicago Fire wieder von Beginn weg mittun. Prompt: Nach einer Flanke trifft Fagundez zum 1:1-Ausgleich ins Netz. 

Und feiert sein Tor zusammen mit vier Musketieren. Die Salutschüsse schüchtern offenbar auch den Gegner ein. New England Revolution kommt zu einem weiteren Treffer und siegt mit 2:1. Die Hörfähigkeit von Fagundez scheint derweil keinen Schaden genommen zu haben: Sieg auf der ganzen Linie also. (syl)

Gif: youtube/viraluy

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Forte reagiert auf FCZ-Rausschmiss: «Habe sehr ÜBERRASCHEND den Schlüssel abgeben müssen»

Diese Entlassung ist fast wie ein Blitz aus heiterem Himmel gekommen! Der FC Zürich trennt sich heute am späten Nachmittag per sofort von Aufstiegstrainer Uli Forte. Wie der FCZ mitteilt, hat der Verwaltungsrat bereits gestern entschieden, die Zusammenarbeit mit Uli Forte als Cheftrainer zu beenden.

Die Zürcher hatten nach der Winterpause aus drei Spielen vier Punkte geholt und liegen momentan auf Rang 3 in der Super League. In den letzten Spielen trat der Aufsteiger aber nicht mehr wie …

Artikel lesen