Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Holdener geht fremd – als «Grid Girl» hält sie für Asphalt-Cowboy Dominique Aegerter den Schirm



BildBild

gif: Srf

Dominique Aegerter erhielt beim GP von Italien ganz spezielle Unterstützung. Slalom-Ass Wendy Holdener war in Mugello sein persönliches «Grid Girl». Die 22-Jährige hielt für den «Rohrbach-Rossi» vor dem Start den Schirm und brachte Glück. Aegerter stürmte zu Beginn von Position 2 sofort an die Spitze und holte als Dritter schliesslich seinen ersten Podestplatz seit August 2014. Die Aktion hatte ein gemeinsamer Sponsor organisiert. (pre)

BildBild

gif: srf

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NHL brutal – hier schiesst Garland gleich mit dem Gesicht ein Tor

«Garland trifft im vierten Spiel in Folge», titelt die NHL nach dem 3:2-Sieg der Arizona Coyotes über die Edmonton Oilers. Reichlich nüchtern, wenn man sieht, wie Conor Garland eines von zwei Toren in dieser Partie erzielt. Mitspieler Jordan Oesterle zieht im Powerplay voll ab und trifft Garland, der von einem Gegenspieler vors Tor geschubst wird, voll im Gesicht – und von da geht die Scheibe rein:

Wohl noch selten trifft die vielzitierte Floskel vom Stürmer, der dahin zu gehen hat, wo es weh …

Artikel lesen
Link zum Artikel