Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Na endlich» – längstes Penaltyschiessen der Welt endet erst nach 52 Versuchen



Play Icon

Achtung, das ganze Penaltyschiessen dauert fast 20 Minuten. YouTube/VITO 364

Penaltyschiessen ist nichts für schwache Nerven: Der Blutdruck steigt, das Herz klopft, man schwitzt, der Atem stockt … danach tosender Jubel oder bittere Tränen. Auf die Spitze trieben das Nervenspiel am Wochenende die beiden tschechischen Amateurvereine SK Batov und FC Frystak. Erst nach 52 Versuchen war Schluss, Batov siegte schliesslich mit 22:21 und das Publikum durfte aufatmen: «Na endlich», seufzte ein Zuschauer.

Die beiden Amateurklubs übertrafen damit das bislang längste Penaltyschiessen aller Zeiten. 2005 hatte KK Palace den Cupfinal in Namibia gegen die Civics nach 48 Schüssen vom Punkt mit 17:16 entschieden und sich einen Eintrag im «Guinness Buch der Rekorde» gesichert. (pre)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article